Yuki Takahashi muss gehen und keiner will daran schuld sein

MotoGP 2009

— 10.07.2009

Honda: Haben Takahashi nicht fallengelassen

Mit Yuki Takashi steht Japans einziger MotoGP-Pilot jetzt auf der Straße: Scot erhebt Vorwürfe gegen Honda, doch die Japaner kontern

Die MotoGP-Karriere von Yuki Takahashi hatte gerade erst angefangen, als sich der Japaner wieder aus der Königsklasse verabschieden musste. Als Gabor Talmacsi und seine Sponsoren zum finanzschwachen Scot-Team stießen, musste der einzige Japaner im Feld gehen. Das Team wusch seine Hände in Unschuld - man habe den Japaner halten wollen, aber Honda habe sich geweigert, die nötige zusätzliche Ausrüstung zu stellen, ließ es verlauten.

Ein Scot-Sprecher betonte, man habe bei Honda zusätzliche Teile für die beiden Maschinen beantragt, damit man die Saison mit beiden Piloten zu Ende fahren kann - mit Neuzugang Talmacsi (der dem finanzschwachen Team Sponsorengelder bringt) und mit Rookie Takahashi: "Wir sind bereit, für Ersatzteiel und neue Motoren zu bezahlen, das Budget ist also nicht das Problem. Wir haben Honda gebeten, Yuki für den Rest der Saison mit Motoren und Ersatzteilen zu unterstützen. Wir haben auch bestätigt, dass wir ein Extra-Budget für Yuki haben und wir versuchen, Honda zu überzeugen, Yuki für den Rest der Saison zu unterstützen."

Doch so will man das beim Honda-Management nicht auf sich sitzen lassen. Die Japaner wollen sich den Schuh nicht anziehen, sie hätten ihren Landsmann fallengelassen. "Es ist ganz einfach: Honda kann Motoren, Chassis und Teile liefern, wenn sie bezahlen können", sagte HRC-Vizepräsirent Shuhei Nakamoto gegenüber 'MCN'. Wenn Scot einen weiteren Sponsor findet, sei es für Honda kein Problem, das nötige zu liefern: "Wenn sie das Budget haben, rüsten wir sie aus."

Vielleicht darf sich Takahashi ja doch noch Hoffnungen machen, seine Debütsaison in der MotoGP fortsetzen zu können - denn offenbar gibt es ja weder Probleme in Sachen Budget noch in Sachen Belieferung...

Fotoquelle: Honda

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.