Berg statt Bike lautet das Motto von Pedrosa in der rennfreien Zeit

MotoGP 2009

— 12.09.2009

Pedrosa wird zum Gipfelstürmer

Dani Pedrosa, Héctor Barberà und Marc Coma wandeln für das spanische Fernsehen auf den Spuren von Reinhold Messner

Dani Pedrosa befindet sich auf dem Weg zum Gipfel. Nein, es geht nicht um den Angriff auf die Spitze der MotoGP sondern darum, den höchsten Berg der Alpen zu bezwingen. Während andere Fahrer der Motorradweltmeisterschaft in der Rennpause die Beine baumeln lassen, macht sich Pedrosa gemeinsam mit den Kollegen Coma und Barberà daran, den Mont Blanc zu besteigen.

Ausgangspunkt war eine spanische Fernsehsendung. Bei 'Desafío Extremo' (Cuatro TV) geht es um extreme Herausforderung wie einer Expedition zum Nordpol oder auf das "Dach der Welt" zum Mount Everest. Pedrosa und seine Kollegen wurden herausgefordert und befinden sich momentan mitten im Aufstieg zum Mont Blanc.

Das Abenteuer begann bereits am vergangenen Montag. Gemeinsam ging es von Barcelona aus ins französische Chamonix. Dort wurde die Basis für die Bergtour aufgeschlagen. In 1100 Metern Höhe wurde ein Sicherheitstraining durchgeführt, dass angesichts der Herausforderungen, die Moderator Jesús Calleja den Motorradprofis zu stellen gedenkt, auch nötig gewesen ist.

Der Berg ruft
Nun mögen manche Pedrosa-Fans bereits jetzt mit Grausen daran denken, was bei diesem Trip alles passieren kann, zumal der kleine Katalane in und vor dieser Saison bereits mit einigen Verletzungsrückschlägen zu kämpfen hatte. Aber keine Sorge, dass Repsol Team wacht natürlich mit Argusaugen darüber, was das TV-Team mit ihrem Frontmann veranstaltet.Dennoch ist Pedrosa besser mit Bikes als mit Bergen vertraut. Das trifft auch auf seine Begleiter zu und so musste sich das Trio zunächst einmal akklimatisieren. Neben dem geringeren atmosphärischen Druck macht den Landratten vor allem die Sauerstoffkonzentration zu schaffen. In luftigen Höhen ist weniger Oxygen in der Luft, so dass man öfters atmen muss und das Herz schneller schlägt, um genügend Sauerstoff durch die Blutbahnen zu pumpen.

Am Donnerstag stand dann das erste größere Abenteuer auf dem Programm: Die Besteigung des Mer de Glace-Gletschers. Mit Spitzhacken und Seilen bewaffnet wurden die Motorradstars aufs Eis geschickt. Der Gipfelsturm auf den Mont Blanc ist dann am kommenden Montag beziehungsweise Dienstag vorgesehen. Möglicherweise wird das Mont Blanc-Erlebnis Dani Pedrosa ja auch in der MotoGP zu neuen Höhenflügen inspirieren.

Fotoquelle: Repsol

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.