Diese Perspektive bot Julian Simon seinen Rivalen in der Qualifikation von Estoril

MotoGP 2009

— 03.10.2009

Simon überlegen zur Pole von Portugal

Julian Simon sicherte sich die Pole-Position in Estoril und ließ der Konkurrenz keine Chance - Stefan Bradl und Sandro Cortese in den Top 10

Erst hielt er sich noch vornehm zurück, dann schlug er erbarmungslos zu: Julian Simon (Aprilia) hat die 125er-Konkurrenz in Estoril fest im Griff. Nach den beiden Trainingsbestzeiten lief der spanische Rennfahrer auch in der 40-minütigen Qualifikation zu Hochform auf und knallte den Rivalen eine Bestzeit nach der anderen um die Ohren - 1:45.199 Minuten markierten letztendlich den Schlusspunkt von Portugal.

Damit sicherte sich WM-Spitzenreiter Simon eine ausgezeichnete Ausgangslage, um schon im Rennen am Sonntag den Titel unter Dach und Fach zu bringen - der bisherigen Leistung nach zu urteilen, geht der 22-Jährige als haushoher Favorit in den Grand Prix von Portugal. Pol Espargaro (Derbi) hatte als Zweiter bereits 0,540 Sekunden Abstand auf den überragenden 125er-Fahrer.

Rang drei ging an Bradley Smith (Aprilia), der erst in der spannenden Schlussphase richtig auf Touren und in die erste Startreihe nach vorne kam. Marc Marquez (KTM) komplettiert Reihe eins, welche zwei der drei deutschen Teilnehmer nur hauchdünn verpassten: Stefan Bradl (Aprilia) und Sandro Cortese (Derbi) fuhren letztendlich souverän in die Top 10 und starten am Sonntag aus der zweiten Reihe.

Etwas weniger erfolgreich unterwegs war Jonas Folger (Aprilia). Der junge Deutsche kam in der Qualifikation nicht ganz auf Touren und landete letztendlich im breiten Mittelfeld. Michael Ranseder (Aprilia) landete unmittelbar hinter Folger auf Rang 20, Randy Krummenacher (Aprilia) und Domenique Aegerter (Derbi) holten sich ebenfalls Mittelfeldpositionen.

Für Aufregung sorgten die Stürze von Luis Salom (Aprilia) und Andrea Iannone (Aprilia): Während Salom schon in der Anfangsphase Bekanntschaft mit den portugiesischen Kiesbetten machte, stürzte Iannone just in der Schlussphase. Beim Versuch, seine Rundenzeit noch einmal zu verbessern, schoss der Italiener über das Ziel hinaus und flog unsanft von seinem Bike.

Fotoquelle: Aspar

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.