Gilera-Fahrer Marco Simoncelli kommt in Estoril immer besser zurecht: Platz eins

MotoGP 2009

— 04.10.2009

Simoncelli im Warmup vorneweg

Gilera-Pilot Marco Simoncelli hat das Warmup der 250er-Kategorie für sich entschieden - Hiroshi Aoyama auf Platz vier, Alvaro Bautista nur 17.

Der künftige MotoGP-Pilot Marco Simoncelli ist ausgezeichnet in den Renntag von Estoril gestartet. Der italienische Gilera-Fahrer drehte am frühen Sonntagmorgen die schnellste Runde im Warmup und deutete in 1:41.751 Minuten einmal mehr an, dass mit ihm zu rechnen ist. Nach diesen zwölf Runden dürfte Simoncelli seinen Superbike-Ausflug vom vergangenen Wochenende nun endgültig verdaut haben.

Die anfänglichen Schwierigkeiten des Italiener sind vorbei - und davon konnte sich die Konkurrenz in Portugal selbst überzeugen: Alex Debon (Aprilia) fuhr in 1:42.236 Minuten auf den zweiten Rang, hatte dabei allerdings schon fast eine halbe Sekunde Rückstand auf Simoncelli. Raffaele de Rosa (Honda) erging es auf Rang drei ähnlich, Hiroshi Aoyama (Honda) holte sich Position vier.

Damit lag der japanische Rennfahrer deutlich vor seinem schärfsten WM-Rivalen, denn Alvaro Bautista (Aprilia) kam in der 20-minütigen Warmupsession nicht über Rang 17 und 2,864 Sekunden Rückstand hinaus. Erfreulich verlief die letzte Trainingsgelegenheit dagegen für Tom Lüthi (Aprilia): Der Schweizer raste am Sonntagmorgen in 1:42.904 Minuten auf den achten Tabellenplatz.

Fotoquelle: xpb.cc

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.