Loris Capirossi und Alvaro Bautista sollen 2010 auf das MotoGP-Podium fahren

MotoGP 2010

— 15.02.2010

Suzuki: "Wollen um das Podium kämpfen"

Teammanager Paul Denning über die Fortschritte bei Suzuki und die Ergebnisse der ersten Testfahrten - Positives Zwischenfazit bei Hellblau

Zwei Monate vor dem Beginn der neuen MotoGP-Saison sieht sich Suzuki auf einem guten Weg: Teammanager Paul Denning attestiert seiner Mannschaft gute Arbeit bei der Vorbereitung auf das neue Rennjahr und ist nicht zuletzt schwer angetan von seinem Fahrer-Duo. Altmeister Loris Capirossi und Neuzugang Alvaro Bautista machen dem Suzuki-Oberhaupt schon jetzt sehr viel Freude.

"Loris legt denselben Enthusiasmus an den Tag wie eh und je", sagt Denning im Hinblick auf den jüngsten Sepang-Test. "Die Boxenampel schaltete jeden Tag pünktlich um 9 Uhr auf Grün und um 9:01 Uhr war er auf der Strecke. Sein Enthusiasmus, seine Entschlossenheit und sein Fitnesslevel sind extrem hoch", lobt der Teammanager der Hellblauen seinen Routinier auf 'MotoGP.com'.

Einen positiven Eindruck hinterließ zuletzt allerdings auch MotoGP-Neuling Bautista: "Alvaro bringt frische Luft ins Team und seine Leistung in Sepang war mit den Ergebnissen der anderen Rookies vergleichbar. Im Verlauf des Tests ist ihm meiner Meinung nach ein großer Fortschritt gelungen. Er ist ein Rennfahrer, der sich kämpferisch gibt - genau wir Loris", gibt Denning diesbezüglich zu Protokoll.

Doch nicht nur die beiden Piloten knien sich ordentlich in die Arbeit, auch die restlichen Teammitglieder geben Vollgas: "Alle schuften sehr hart, damit wir unsere Ziele erreichen können", bestätigt Denning. "Wir werden alles geben, denn wir wollen 2010 um das Podium kämpfen." Aus diesem Grund wird in der Teambasis in Großbritannien gegenwärtig jeder Testmeter von Sepang analysiert.

Beim nächsten Test ist der Motor der Hauptdarsteller

"Wir haben nun die Gelegenheit, über alles nachzudenken - auch wenn die Zeit bis zum nächsten Sepang-Test kurz ist", sagt Teamoberhaupt Denning. "Die Rennabteilung hat jedenfalls sehr hart gearbeitet und große Schritte gemacht, um das Bike zu verbessern. Das wurde schon beim ersten Test deutlich." Dabei konnte das Suzuki-Team eine erste Vorauswahl für die Saison treffen.

"Wir haben zwei neue Chassis ausprobiert und dank unserem Entwicklungsfahrer Nobuatsu Aoki konnten wir eines davon auswählen, mit dem wir zumindest den Saisonauftakt bestreiten werden. Dieses Chassis scheint eine sehr gute Anfangsleistung zu haben und liefert uns zudem ein besseres Feedback im Nassen", so Denning. "Das kommt uns hoffentlich bei kälteren Temperaturen entgegen."

"Beim nächsten Test werden wir dann den neuen Motor ausprobieren", kündigt der Suzuki-Chef abschließend an. "Wir hoffen natürlich, dass uns das Aggregat eine Hilfe ist. Uns geht es darum, die richtige Balance zwischen Leistung und Zuverlässigkeit zu erzielen", so Denning. "Wenn wir beim dritten Rennen sind, werden wir wohl sehen, wer diesbezüglich den besten Job gemacht hat."

Fotoquelle: Suzuki

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.