Mit diesem Bike bestreiten Alvaro Bautista und Loris Capirossi die MotoGP-Saison '10

MotoGP 2010

— 12.03.2010

Suzuki stellt vor: Die neue GSV-R

Nun hat das neue MotoGP-Bike von Alvaro Bautista und Loris Capirossi offiziell das Licht der Welt erblickt: Die neue GSV-R in bewährten Farben

Schon vor geraumer Zeit hat Suzuki die Weichen für die neue MotoGP-Saison gestellt, jetzt hat der japanische Motorradhersteller auch das neue Bike vorgestellt: Die neue Suzuki GSV-R der Generation 2010 ist im bewährten Farbschema des Hauptsponsors gehalten und weist zahlreiche Verbesserungen auf. Für das Farbdesign zeichnet auch in diesem Jahr Troy Lee verantwortlich.

Mit der modifizierten Kolorierung bestreiten die beiden Stammfahrer Alvaro Bautista, der 2010 neu zum Rennstall von Teamchef Paul Denning hinzu stößt, und Loris Capirossi die Testfahrten im arabischen Emirat Katar. Dort findet am 11. April 2010 schließlich auch der Auftakt in die neue MotoGP-Saison statt, in der Suzuki eine tragende Rolle im Kampf um den Titel spielen will.

Zu diesem Zweck hat der Rennstall sein Bike umfangreich überarbeitet. Der Fokus bei der Entwicklung lag auf einer verbesserten Beschleunigung sowie auf der Haltbarkeit verschiedener Komponenten - allen voran des Motors, der in dieser Saison deutlich mehr Kilometer leisten muss als in den vergangenen Jahren. Aerodynamik und Elektronik haben ebenfalls Updates erfahren.

"Suzuki hat Fortschritte in den Bereichen Widerstand und Kurven-Downforce gemacht", erläutert Denning im Gespräch mit 'MotoGP.com'. "Sie haben versucht, den Anpressdruck der Maschine zu erhöhen, vor allem bei viel Seitenwind. Die Form der Verkleidung hat sich also beim Lufteinlass und an den Seiten etwas verändert", beschreibt der Suzuki-Teamchef die wichtigsten Neuerungen.

Auch das Fahrerduo hatte wesentliche Auswirkungen auf die Konstruktion des "technisch fortschrittlichsten Rennmotorrads, das Suzuki jemals gebaut hat": "Unsere Fahrer sind beide recht klein. Indem wir den Tank kürzer gemacht haben, können sie mehr Gewicht auf die Front der Maschine bringen und das Vorderrad in der Kurvenmitte besser belasten", erklärt Denning.

Fotoquelle: Suzuki

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.