Valentino Rossi will sich erst im Sommer über seine Zukunft äußern

MotoGP 2010

— 17.03.2010

Rossi: "Wo sollte ich mich wohler fühlen?"

Die fast unendliche Geschichte von Valentino Rossi und seinem möglichen Wechsel zu Ducati: "Es zählen nicht nur emotionale Gründe"

Die neue MotoGP-Saison hat noch nicht einmal angefangen, aber dennoch wird derzeit schon viel über das Jahr 2011 diskutiert. Im Zentrum steht - wie so oft, wenn es um Zweiradsport geht - Valentino Rossi. Der Yamaha-Superstar mag sich erst im Sommer zu seinen Zukunftsplänen äußern. Dennoch laufen im Hintergrund erste intensive Gespräche. Vor allem Ducati ist am Weltmeister dran. Rossi hatte mehrfach Hinweise darauf gegeben, dass für ihn ein Teamwechsel durchaus in Betracht komme.

"Wenn man wechselt, dann muss man allerdings die Aussicht darauf haben, dass es einem im neuen Team noch besser geht", erklärt der Italiener im Magazin 'Motosprint'. Er fügt hinzu: "Ich kann mir derzeit kaum vorstellen, dass ich mich irgendwo wohler fühlen könnte als bei Yamaha. Natürlich wäre es bei Ducati vielleicht sehr nett. Es ist eine italienische Marke und die Fans würden sich freuen. Aber bei solchen Entscheidungen zählen nicht nur emotionale Gründe."

"Man muss immer bedenken, dass man mit diesem Team dann zusammenarbeiten muss. Wir müssen mal schauen", erklärt der 31-Jährige. Rossi will auf jeden Fall bis mindestens 2012 in der MotoGP bleiben. "Ich kann immer noch auf höchstem Niveau mithalten. Außerdem mag ich Rennfahren am allerliebsten." Ob die Zukunft bei Yamaha liegt, ist unklar. Zum Teil hängt dies auch an der weiteren Karriereplanung von Jorge Lorenzo ab.

Der Yamaha-Teamkollege von Rossi kommt dem Champion immer näher. Spätestens ab 2011 kann sich das japanische Werksteam eine solche Konstellation kaum noch leisten, meint Rossi. "Lorenzo ist enorm gut beim Überholen. Wenn er irgendwo vorbei will, dann zieht er es ganz schnell durch. Schneller noch als Stoner. Wenn es um Zwekämpfe geht, dann ist Lorenzo der härteste Rivale. Ich finde das gut, weil er keinem Duell aus dem Weg geht."

Fotoquelle: xpb.cc

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.