Mika Kallio ist von der neuen Ducati GP10 hellauf begeistert

MotoGP 2010

— 26.03.2010

Kallio lobt den neuen Ducati-Motor

Pramac-Pilot Mika Kallio kommt mit dem Motor der Ducati GP10 bestens zurecht: "Das Motorrad ist einfacher zu handhaben"

Ducati scheint mit der Einfhrung des "Big-Bang"-Motors einen Volltreffer gelandet zu haben. Nach Werksfahrer Nicky Hayden hat sich nun auch Pramac-Pilot Mika Kallio lobend ber das neue Triebwerk der GP10 geuert. "Der grte Unterschied ist, dass der Motor von unten heraus besser beschleunigt und sich auch im mittleren Drehzahlbereich etwas besser anfhlt", so der Finne gegenber 'Motor Cycle News'.

Durch die weniger aggressive Leistungsentfaltung sei auch die Haftung am Hinterrad verbessert worden. "Das Motorrad ist einfacher zu handhaben, es ist weniger kraftraubend, was ein weiterer Vorteil ist", so Kallio weiter. Zwar habe man in der Spitze etwas an Leistung eingebt, sei aber auf die gesamte Runde gesehen schneller als vorher.

Damit scheint sich exakt das zu besttigen, was der langjhrige Testfahrer und Teammanager der Werksmannschaft, Vittoriano Guareschi, bereits angekndigt hatte: "Die Verbindung zwischen Gas und Hinterrad ist besser und fr den Fahrer leichter zu verstehen." Deshalb kme von nun an nicht nur Casey Stoner mit der Desmosedici zurecht, sondern auch die anderen Ducati-Piloten.

Kallio gibt Guareschi recht: "Einer der grten Fortschritte ist der Umstand, dass das Motorrad beim Beschleunigen jetzt nicht mehr so stark ruckelt und pendelt." Vorher habe man speziell an den Kurvenausgngen immer so viel Bewegung im Motorrad gehabt.

Fotoquelle: Pramac

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen gnstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung