Macht ab 2012 auch die MotoGP Station in Singapur?

MotoGP 2010

— 27.03.2010

Singapur: Ausschreibung für neue Strecke beendet

Die Planungen für den Bau einer permanenten Rennstrecke in Singapur gehen voran - Erste Rennen für 2010 geplant

Das Konsortium SG Changi Private Limited hat die Ausschreibung für den Bau einer neuen permanenten Rennstrecke in Singapur gewonnen. Nun soll bald mit den Bauarbeiten an der 235 Millionen Dollar teuren Anlage begonnen werden. "Die Fertigstellung ist für Ende 2011 geplant. Wir hoffen, 2012 mit den Veranstaltungen beginnen zu können", so der Direktor des Konsortiums, Eddie Koh. "Wir haben die Absicht, eine Reihe internationaler Rennserien, wie die GT-Rennen und die MotoGP anzulocken."

"Das Formel-1-Rennen ist der Kronjuwel des Sports in Singapur. Das sehen wir als ersten Schritt an", so Singapurs Sportminister Vivian Balakrishnan. "Wir müssen darüber hinaus gehen. Darum haben wir die Idee entwickelt, unseren eigenes Motorsportzentrum zu bauen."

Die Anlage soll auf einer 41 Hektar großen Fläche nahe des Changi Flughafens entstehen und einen vier Kilometer langen Rennkurs enthalten. Dazu kommt eine überdachte Tribüne mit 20.000 Sitzplätzen, eine Kartstrecke, eine Viertelmeile für Dragsterrennen, ein Museum und 35.000 Quadratmeter an Gewerbeflächen. Laut einheimischer Medien wurde der ursprüngliche Plan einer 3,7 Kilometer langen Strecke angepasst, um die Anforderungen der FIM für MotoGP-Rennen zu erfüllen.

Fotoquelle: Ferrari

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.