Jorge Lorenzo steht laut Davide Brivio 2010 unter großem Druck

MotoGP 2010

— 31.03.2010

Brivio über Lorenzo: "Es gibt keine Ausreden"

Valentino Rossis Teammanager erhöht vor dem Saisonstart den Druck auf Titelkontrahent und Yamaha-Rivale Jorge Lorenzo

Valentino Rossis Teammanager Davide Brivio findet, dass auf Jorge Lorenzo in dieser Saison besonders viel Druck laste. Im Gegensatz zu Rossi und Casey Stoner, ist es Lorenzo 2009 nicht gelungen, in seiner zweiten Saison in der "Königsklasse" den Titel zu gewinnen. "In den ersten beiden Jahren hat er nicht so gewonnen wie Casey und Valentino", so Brivio gegenüber 'Motor Cycle News'.

Keiner der Top-4-Piloten sei mehr ein Rookie. "Sie sind allesamt potenzielle Weltmeister und jetzt gibt es einen großen Kampf zwischen ihnen um die Weltmeisterschaft. Wer auch immer Zweiter wird, ist ein Verlierer."

Dies sei eine Drucksituation, in der sich Rossi bereits seit zehn Jahren befände. "Casey war 2008 und 2009 ebenfalls in dieser Situation. Aber jetzt ist Jorge in dieser Situation. Jetzt gibt es keine Ausreden mehr, man muss den Titel gewinnen", so Brivio.

Fotoquelle: Yamaha

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.