Loris Capirossi blickt seinem 300. Grand Prix und seiner 21. WM-Saison entgegen

MotoGP 2010

— 06.04.2010

Katar: Capirossi vor seinem 300. Grand Prix

Loris Capirossi wird beim Saisonauftakt in Katar seinen 300. Grand Prix bestreiten - Álvaro Bautista feiert sein Debüt in der MotoGP

Schon vor gut anderthalb Jahren hat Loris Capirossi Alex Barros' Rekord für die meisten Grand-Prix-Starts gebrochen, nun steht der Suzuki-Pilot vor einem runden Jubiläum. Capirossi wird am kommenden Wochenende in Katar sein 300. Rennen in der Motorrad-Weltmeisterschaft bestreiten. Die Saison 2010 ist für den 37 Jahre alten Italiener die 21. im Grand-Prix-Sport.

"Der Katar-Grand-Prix stellt einen Meilenstein in meiner Karriere dar, da ich mein 300. Rennen bestreiten werde. Ich hatte niemals gedacht, dass ich so viele schaffen würde, aber ich hatte in meiner Karriere Glück, habe immer hundert Prozent gegeben und mich fit gehalten, sodass ich an der Spitze bleiben konnte", so Capirossi.

"Ich habe niemals daran gedacht, wie viele Rennen ich gefahren bin. Aber diese Zahl ist besonders und ich vermute, dass dies keinem anderen Fahrer mehr gelingen wird", so der Routinier. So oder so wolle er den Saisonauftakt genauso angehen wie 1990: "Vollgas und volle Attacke!" Aber Capirossi weiß auch, dass Spitzenplätze für Suzuki momentan außer Reichweite sind. "Ich weiß, dass wir noch Arbeit vor uns haben, aber wir sind nun sehr nah dran."

Bautista will Rookie des Jahres werden

Teamkollege Bautista ist vor seinem Debüt in der MotoGP nach wie vor mehr mit sich selbst als mit der Leistungsfähigkeit der GSV-R beschäftigt. "Ich war bei den Tests ganz okay, aber Rennen zu fahren ist etwas anderes. Ich muss immer noch eine Menge über das Motorrad und die MotoGP lernen, da sich alles so sehr von den 250ern unterscheidet", so der Spanier.

Bautista hat sich zum Ziel gesetzt, Rookie des Jahres zu werden. "Aber das wird schwer, denn es gibt so viele gute Fahrer und bei den Rennen wird es sehr eng zugehen. Ich muss Schritt für Schritt lernen und in den ersten Rennen keine Dummheiten machen. Ich freue mich wirklich auf mein Debüt für Suzuki und kann es nicht abwarten, Rennen zu fahren."

Fotoquelle: Suzuki

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.