Casey Stoner ist inzwischen wieder topfit: "Es ein sehr langer Winter"

MotoGP 2010

— 08.04.2010

Stoner: "Es war ein sehr langer Winter"

Auf der Pressekonferenz vor dem Saisonauftakt in Katar gibt sich Vorjahressieger Casey Stoner sehr bescheiden - Ein "paar Punkte" wären schön

Am Freitag beginnt in Katar um 22:30 Uhr Ortszeit das Erste Freie Training der Saison 2010. Auf der offiziellen Pressekonferenz am Donnerstag beschrieben unter anderem Casey Stoner, Valentino Rossi und Andrea Dovizioso, wie sie den Winter überstanden haben und was sie von der neuen Saison erwarten. Rossi dominierte an fünf von sechs Testtagen, nur Stoner konnte den Weltmeister beim Testabschluss in Katar schlagen.

"Wenn eine weitere Saison losgeht, ist das immer ein gutes Gefühl und sehr aufregend", so Rossi, dem selbst nach neun WM-Titeln keinerlei Ermüdungserscheinungen anzumerken sind. "Wir waren sowohl hier als auch in Sepang während der Tests sehr schnell, also sieht das Motorrad ganz gut aus. Im vergangenen Jahr hatten wir einige tolle Kämpfe und zumindest auf dem Papier sieht es so aus, als ob sich das in dieser Saison wiederholen könnte. Außerdem sind ein paar neue Jungs dabei, es wird also Spaß machen."

Stoner strebt am kommenden Sonntag seinen vierten Katar-Sieg in Folge an. "Ich hatte auf dieser Strecke in der Vergangenheit einige Erfolge. Vielleicht liegt es daran, dass der Kurs etwas dreckig sein kann, was meinem Fahrstil entgegenkommt", so der Ducati-Pilot, der in dieser Saison auf einen neuen, leichter zu beherrschenden "Big-Bang"-Motor bauen kann.

"Wir haben einen neuen Motor. Während wir ein wenig an Höchstgeschwindigkeit eingebüßt haben, haben wir eine bessere Beschleunigung an den Kurvenausgängen und weniger Reifenverschleiß gegen Ende des Rennens. Wir haben also nicht so viel verloren", so Stoner, der nach der Diagnose seiner Laktose-Unverträglichkeit wieder topfit ist.

Stoner ist fit wie nie

"Es war ohne die Tests, die wir früher hatten, ein sehr langer Winter. Aber das gab mir die Gelegenheit, meine Fitness auf ein neues Niveau zu bringen und all die Probleme auszusortieren, die ich im vergangenen Jahr hatte", so der Australier. "Wenn wir hier am Sonntagabend ein paar Punkte mitnehmen können, bin ich zufrieden."

Hinter Stoner und Rossi reihte sich beim Test in Katar Honda-Werksfahrer Dovizioso ein. "Wir sind jetzt schon besser als im vergangenen Jahr gestartet und liegen vier bis fünf Zehntel hinter der besten Rundenzeit. Es ist wichtig, die Saison so zu beginnen und wir können uns immer noch verbessern", so der Italiener.

Fotoquelle: Ducati

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.