Die Rennen auf dem Twin Ring in Motegi werden am 3. Oktober 2010 nachgeholt

MotoGP 2010

— 19.04.2010

Offiziell: Motegi-Rennen auf Oktober verschoben

Die Teams wurden bereits am Sonntag über die Absage des Großen Preises von Japan informiert - Nun steht mit dem 3. Oktober auch der Nachholtermin fest

Der Ausbruch des isländischen Vulkans Eyjafjallajökull sorgt weltweit für ein Verkehrschaos. Da der Luftraum über großen Teilen Europas für Verkehrsflugzeuge nach wie vor gesperrt ist, kann auch der MotoGP-Tross nicht nach Motegi reisen, wo am kommenden Wochenende der Große Preis von Japan ausgetragen werden sollte. Bereits am Sonntag hatte die Teamvereinigung IRTA sämtliche Teams der MotoGP-, Moto2- und 125er-Weltmeisterschaft über die Absage des Rennens informiert.

Da das Rennwochenende nicht ersatzlos gestrichen werden sollte, haben sich nun FIM-Präsident Vito Ippolito und Dorna-Chef Carmelo Ezpeleta mit den Veranstaltern des Rennens in Japan auf einen neuen Austragungstermin verständigt. Der Grand Prix in Motegi soll nun am ersten Oktober-Wochenende nachgeholt werden.

Somit rückt das Motegi-Wochenende in die Lücke zwischen den Rennen in Alcañiz und Sepang und ist damit der 14. Lauf der diesjährigen Motorrad-Weltmeisterschaft. Diese Verlegung ist bereits die zweite kurzfristige Änderung des Rennkalenders 2010. Da der ungarische Balatonring nicht rechtzeitig fertiggestellt wurde, rückte bereits das Motorland Aragón nahe der spanischen Stadt Alcañiz in den WM-Kalender auf.

Fotoquelle: IRL


Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.