Jorge Martinez führte Gabor Talmácsi 2007 zum 125er-WM-Titel

MotoGP 2010

— 04.05.2010

Jerez: Kurve nach Martínez benannt

Nach dem dreifachen Weltmeister und Rennstallbesitzer Jorge Martínez wurde in Jerez eine Kurve benannt - Statue erinnert an seine große Karriere

Jorge Martínez wurde während des Jerez-Wochenendes eine große Ehre zu Teil. Eine Kurve auf dem 4,428 Kilometer langen Kurs wurde nach dem ehemaligen Fahrer und Besitzer eines Teams in allen drei Klassen benannt. Am Rennsonntag wurde in Kurve acht, die nun nach Martínez Spitznamen "Aspar" benannt ist, feierlich eine Statue enthüllt.

"Es ist ohne Zweifel eine große Ehre, dass in Jerez eine Kurve nach mir benannt ist. Speziell hier, wo ich mich immer zu Hause fühle", sagt ein vor Stolz strahlender Martínez. "Ich wurde von den Menschen hier immer sehr gut behandelt und die Fans schenkten mir fantastische Unterstützung." Neben Martínez sind bereits Kurven nach den Motorradfahrern Àngel Nieto, Sito Pons und Alex Crivillé benannt.

In der Aspar-Kurve wurde eine Metallskulptur zu Ehren von Martínez aufgestellt. Der Künstler Manuel González Pazu kombinierte eine Krone, die legendäre Startnummer fünf, einen Globus und eine Replik des traditionellen Helmdesigns des spanischen Ausnahmekönners. "Ich bin sehr aufgeregt, denn diese Anerkennung ist Teil meiner Geschichte und meines Lebens. Diesen Tag werde ich nie vergessen. Es ist im Moment schwierig, die ganzen Gefühle auszudrücken, aber es ist wichtig, weiter Geschichte zu schreiben."

"Vor 23 Jahren fuhr ich das erste Mal einen Grand Prix", erinnert sich der 47-Jährige. "Als Teammanager habe ich seit 2002 fünf Rennen gewonnen. Ich möchte all den Fans danken, die mich über diese lange Zeit in ihr Herz geschlossen haben. Natürlich bedanke ich mich auch bei all den Fahrern, die jemals für mich gefahren sind, und die durch ihre Siege Berühmtheit erlangt haben."

Martínez gewann von 1986-1988 dreimal in Folge den Weltmeistertitel in der 80-Kubikzentimeter Klasse. 1988 gelang ihm zudem das Kunststück, in der 125er-Klasse ebenfalls den Titel zu gewinnen. Zwischen 1982 und 1997 holte "Aspar" insgesamt 37 Siege.

Fotoquelle: Aspar


Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.