Aleix Espargaró (m.) fuhr in Le Mans ein gutes Rennen und wurde Neunter

MotoGP 2010

— 27.05.2010

Pramac: Campinoti lobt seine Fahrer

Pramac-Teamchef Paolo Campinoti lobt Mika Kallios Einsatz beim Grand Prix von Frankreich und freut sich über Aleix Espargarós Leistung

Aus Sicht des Pramac-Teams war der Grand Prix von Frankreich zwar kein überragendes Rennen, aber die Umstände, unter denen der neunte Platz von Aleix Espargaró und der 13. Rang von Mika Kallio zustande gekommen sind, verleihen dem Gesamtergebnis einen positiven Eindruck. So kämpfte Espargaró erstmals aus eigener Kraft in den Top 10 und Kallio hielt trotz einer schmerzhaften Schulterverletzung bis zum Ziel durch.

"Ich weiß nicht, wie es möglich war, mit diesen stechenden Schmerzen in der Schulter zu fahren", so Teamchef Paolo Campinoti. "Aleix hat in diesem Rennen gezeigt, dass er in der Lage war mit dem Druck umzugehen und sich dabei wohl fühlte, mit einigen Fahrern zu kämpfen, die viel mehr Erfahrung besitzen als er."

Campinoti ist deshalb stolz auf Espargaró. Das war nicht immer so. Der junge Katalane sah sich zuletzt innerhalb des Teams mit Kritik konfrontiert. Nun zahle sich das Vertrauen in ihn langsam aus, findet der Teamchef. "Ich hoffe, er verbessert seine Leistung weiterhin."

Fotoquelle: Pramac


Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.