Bridgestone sieht in der MotoGP ein

MotoGP 2010

Bridgestone: Treueschwur auf MotoGP

Bridgestones Motorsport-Direktor Hiroshi Yasukawa betont die Ernsthaftigkeit des MotoGP-Engagements seiner Marke
Das Engagement in der Formel 1 endet am Ende des Jahres, doch wenn es nach Hiroshi Yasukawa geht, bleibt die Partnerschaft zwischen der MotoGP und Bridgestone noch lange bestehen. "Die MotoGP bleibt für Bridgestone auch weiterhin ein starkes Marketing-Werkzeug", betont der Motorsport-Direktor des japanischen Reifenherstellers.
"Wir möchten gerne unser Hingabe ausdrücken, mit der wie diese Rennserie gerne weiter unterstützen wollen", so Yasukawa weiter. "Es ist uns zudem sehr wichtig, dass Dorna und FIM die Notwendigkeit verinnerlicht haben, die Themen Sicherheit und Umweltverantwortung in ihre Zukunftspläne zu integrieren."
Bridgestone ist seit der vergangenen Saison alleiniger Ausrüster der MotoGP. Bereits zuvor hat man unter anderem das Ducati-Team mit Reifen versorgt und so Casey Stoner 2007 zu dessen bislang einzigen WM-Titel verholfen.
Fotoquelle: Bridgestone

Weitere Startseite Themen

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Gebrauchtwagen