Dani Pedrosa will im Titelkampf konstant schnell unterwegs sein

MotoGP 2010

— 28.06.2010

Pedrosa: "Wir brauchen Konstanz"

Dani Pedrosa sieht durchaus noch Chancen, Jorge Lorenzo im Titelkampf abzufangen, doch dafür muss er in jedem Rennen vorn mit dabei sein

Nach dem Rennwochenende in Assen ist Honda-Pilot Dani Pedrosa nun der nächste Verfolger von Spitzenreiter Jorge Lorenzo. Der Spanier ist aktuell Zweiter der Gesamtwertung und obwohl sein Rückstand auf den Yamaha-Piloten 47 Punkte beträgt, sieht er noch Chancen, seinen Landsmann im Titelkampf abzufangen. Doch er weiß: Dazu müssen er und Honda konstanter werden.

Pedrosa hat in dieser Saison unter anderem den Sieg in Mugello und zwei zweite Plätze in Jerez und Assen vorzuweisen. Doch in anderen Rennen fehlte es ihm an Pace. Und so ist sein Rückstand auf Lorenzo nun doch recht groß. Deshalb hofft der Spanier, dass er und sein Honda-Team in den nächsten Rennen schon die Trainings besser nutzen und in jedem Rennen ihr volles Potenzial zeigen können.

"Lorenzo macht einen hervorragenden Job. Er ist in jedem Training und in jedem Rennen konstant unterwegs", wird Pedrosa von 'Autosport' zitiert. "Er ist sicher schwer zu schlagen, aber wir müssen es weiter versuchen. Natürlich haben wir am Freitag und Samstag viel Arbeit vor uns, aber wenn wir das Bike gut abstimmen können, sind wir für den Sonntag vielleicht gerüstet."

"Wir müssen uns darauf konzentrieren, unser eigenes Niveau zu steigern, denn wir hatten drei gute Rennen und drei schlechte", resümiert Pedrosa nach den ersten sechs Saisonläufen. "So können wir nicht an eine Aufholjagd denken. Deshalb müssen wir erst einmal anfangen, an jedem Wochenende schnell zu sein."

Lorenzo selbst bestätigt, dass die Konstanz in dieser Saison für ihn der Schlüssel zum Erfolg ist. Er hat zwar in dieser Saison schon vier Siege auf seinem Konto, konzentriert sich nun aber darauf, mit regelmäßigem Punkten seinen Vorsprung auszubauen. "Wichtig ist, dass wir in jedem Training und jedem Rennen an der Spitze sein können. Wenn wir nicht gewinnen können, müssen wir Zweiter oder Dritter werden", sagt der derzeitige Yamaha-Einzelkämpfer. "Doch wir sind konstant und das ist der Schlüssel. Ich muss in diesem Jahr bei diesen Rennen konzentriert bleiben. Es wird nicht einfach, den Titel zu gewinnen."

Fotoquelle: Repsol


Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.