Nicky Hayden möchte bei Ducati bleiben, aber unterschrieben hat er noch nicht

MotoGP 2010

— 02.07.2010

Hayden: Noch ist nichts entschieden

Nicky Hayden möchte möglichst bald aufs Siegertreppchen - Vertragsgespräche mit Ducati laufen, Einigung steht noch aus

Nachdem Nicky Hayden in den ersten fünf Saisonrennen viermal als Vierter ins Ziel kam, holte sein Teamkollege Casey Stoner in Assen für Ducati den ersten Podestplatz der Saison. Spätestens jetzt möchte auch Hayden weiter nach vorne. "Vierte Plätze sind nicht unser Ziel. In Katar waren wir damit noch recht zufrieden, aber jetzt, wo Rossi fehlt, bräuchten wir früher oder später schon einmal eine Podiumsplatzierung", so der Weltmeister von 2006.

"Als ich bei Ducati unterschrieben habe, bin ich nicht davon ausgegangen, am Ende des Feldes herumzufahren", so Hayden. "An vierter Stelle der Meisterschaft zu liegen, stellt einen ordentlichen Start dar. Aber wir sind nicht überglücklich. Wir sind nah dran und das ist der nächste Schritt: die Top-Jungs Woche für Woche anzugreifen. Dass wir das bisher nicht geschafft haben, ist frustrierend."

In Barcelona herrschen an diesem Wochenende hochsommerliche Temperaturen. Aus Haydens Sicht kommt dies der Desmosedici nicht unbedingt entgegen. "Das Wetter hier schadet dem Grip - und das ist ohnehin einer unserer Schwachpunkte. Insofern hilft uns das warme Wetter nicht gerade."

Allerdings fühlt sich Hayden in dieser Saison wesentlich wohler auf seiner Ducati als noch im vergangenen Jahr. "Das diesjährige Motorrad ist körperlich einfacher zu fahren als das letztjährige - zumindest geht es mir so. Ich habe viel mehr Spaß als vergangenes Jahr und genieße es, das Motorrad zu fahren."

Hayden ist einer der vielen MotoGP-Stars, dessen Vertrag am Saisonende ausläuft. Beobachter gehen davon aus, dass er seinen Kontrakt bei Ducati schon bald verlängern wird. "Wir sind in Gesprächen, aber noch ist nichts entschieden", so der US-Amerikaner, der Fragen nach seinem künftigen Teamkollegen abblockt. "So lange ich nicht unterschrieben habe, kann ich nicht darüber sprechen, wer zu Ducati kommt. Es wird diesbezüglich einfach sehr viel spekuliert."

Fotoquelle: Ducati


Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.