Casey Stoner und Nicky Hayden gehen 2011 getrennte Wege

MotoGP 2010

— 13.07.2010

Hayden: Stoner kann auch mit Honda gewinnen

Nicky Hayden ist davon überzeugt, dass sein derzeitiger Ducati-Teamkollege Casey Stoner ab 2011 auch auf der Honda schnell sein wird

Mit seinem Wechsel zu Honda schlägt Casey Stoner ab 2011 ein neues Kapitel in seiner erfolgreichen MotoGP-Karriere auf. Doch dieser Schritt scheint mit einem gewissen Risiko behaftet zu sein, schließlich feierte der Australier alle seiner bislang 20 Rennsiege in der MotoGP auf Ducati. Aufgrund der eingeschränkten Testmöglichkeiten ist ein Wechsel des Fabrikats für die Piloten komplizierter denn je.

Nicky Hayden glaubt allerdings, dass sein Teamkollege diesen Wechsel leicht bewältigen wird. "Ich denke, das macht es für alle schwierig - außer Casey", so der Weltmeister von 2006 gegenüber 'Motor Cycle News'. "Er könnte auf die Honda springen und unglaublich schnell sein." Hayden selbst ging vor anderthalb Jahren den umgekehrten Weg, als er von Honda zu Ducati wechselte und im ersten Jahr große Anpassungsschwierigkeiten hatte.

Viel wird davon abhängen, ob Stoner auch bei Honda seine vertrauten Mitarbeiter um sich wird scharen können, ist Hayden überzeugt. "Sollte er sein Team mitnehmen, würde es ihm wesentlich leichter fallen und ihm ein gutes Gefühl geben. Casey braucht Leute um sich, die ihn unterstützen und an ihn glauben", weiß Hayden.

Fotoquelle: Ducati


Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung