Das Suzuki-Duo war am Freitag erst auf den Plätzen 14 und 16 zu finden

MotoGP 2010

— 16.07.2010

Sachsenring: Suzuki wieder im hinteren Drittel

Nach den guten Platzierungen in Barcelona geht es für Suzuki am Sachsenring wieder nach hinten - Loris Capirossi 14., Álvaro Bautista auf Platz 16

Eine der gesicherten Erkenntnisse der bisherigen Saison lautete: Ist es kalt, fährt Suzuki hoffnungslos hinterher, ist es heiß, können Loris Capirossi und Álvaro Bautista in den Top 10 mitmischen. Während des ersten Freien Trainings auf dem Sachsenring war es am Freitag sehr heiß: Das Thermometer zeigte 36 Grad Celsius an, der Asphalt war sogar 55 Grad heiß. Dennoch waren die Hellblauen erst sehr weit unten in der Zeitenliste zu finden.

Capirossi (14./1:23,589 Minuten) möchte diese Tatsache allerdings nicht überbewerten. "Unsere heutige Position ist nicht so schlecht wie unser Platz auf der Zeitenliste", so der Italiener. "Der 14. Platz ist nicht gut, aber ein paar zusätzlichen Zehnteln sollten wir an der Spitze sein, denn hier sind alle so eng beisammen."

Capirossi begann die einstündige Trainingssitzung mit der Abstimmung, die er in Barcelona erarbeitet hatte. "Während der Session haben wir versucht, viele Stopps einzulegen und Dinge zu verändern, um zu erkennen, wie sie funktionieren. Am Ende sind uns ein paar Ideen gekommen, die das Vorderrad verbessern und uns an den Kurveneingängen helfen sollten."

Bautista beklagt ebenfalls Probleme mit dem Vorderrad und ist auch mit den Reifen unzufrieden. "Wir haben uns im Laufe der Sitzung verbessert, aber am Ende habe ich den harten Hinterreifen ausprobiert und fand nicht den Grip, den ich wollte. Ich hatte dann nicht genug Zeit, um wieder auf die weichere Mischung zu wechseln", so der Spanier.

Teammanager Paul Denning maß den Platzierungen ebenfalls nicht zu viel Bedeutung bei. "Die Sitzung ist ganz gut gelaufen und das Basispaket ist nicht zu weit weg. Loris braucht eine halbe Sekunde, um Dritter oder Vierter zu sein. Es ist unglaublich eng und wenn wir das Motorrad in den langen Kurven und im zweiten Abschnitt verbessern können, werden unseren Jungs die Rundenzeiten wesentlich einfach fallen", ist sich Denning sicher.

Fotoquelle: Suzuki


Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.