Valentino Rossi blickt auf erfolgreiche Auftritte in Laguna Seca zurück

MotoGP 2010

— 19.07.2010

Laguna Seca: Rossi will den nächsten Schritt

Yamaha vor dem Grand Prix in den USA: Jorge Lorenzo will einen weiteren Podestplatz, Valentino Rossi noch besser zurückkommen

Sachsenring-Sieger Dani Pedrosa kann das nächste Rennen kaum erwarten, denn in Laguna Seca feierte der Spanier im vergangenen Jahr einen ganz starken Erfolg. Doch auch das Yamaha-Duo Jorge Lorenzo und Valentino Rossi sehnt sich nach der Berg- und Talbahn in Monterrey. Der Spanier will seinen Vorsprung in der Gesamwertung behaupten, oder sogar ausbauen, Rossi den nächsten Schritt zurück zur alten Stärke machen.

"Jetzt verlassen wir Europa mal wieder. Ich freue mich sehr auf Laguna Seca", sagt der WM-Führende. Lorenzo fügt an: "Das ist eine der berühmtesten Rennstrecken der Welt. Ich fahre dort sehr gern und möchte sehr gerne eines Tages dort siegen. Ich bin im vergangenen Jahr mehrfach abgeflogen, holte aber auch die Pole-Position und einen Podestplatz. Nach dem zweiten Platz am Sachsenring bleibt die Zielsetzung gleich: konstant auf das Podest fahren."

Vor dem Rennwochenende auf der kalifornischen Traditionsstrecke steht für Lorenzo ein besonderer Event auf dem Programm. Gemeinsam mit Tech-3-Youngster Ben Spies stattet der Spanier der amerikanischen Talkshow-Legende Jay Leno einen Besuch ab. Der TV-Mann wird den beiden Zweiradartisten seine private Garage mit rund 200 Autos und Motorrädern zeigen. "Neben dem Treffen mit Jay Leno steht ein Besuch im Twitter-Hauptquartier in Los Angeles auf dem Plan", sagt der gebürtige Mallorquiner.

Für Teamkollege Rossi geht es unterdessen einzig um weitere Fortschritte. Nach seiner unglaublichen kurzen Auszeit nach dem Beinbruch meldete sich der Weltmeister am Sachsenring mit Platz vier sensationell zurück. "Ich war so froh, dass ich sofort wieder um Podestplätze kämpfen konnte. Auch wenn es leider nicht ganz geklappt hat. Es war mehr, als ich eigentlich erwarten könnte", sagt Rossi, der nach nur sechs Wochen wieder in den Rennbetrieb zurückkehrte.

"Ich habe zwar noch Schmerzen im Bein, aber ich werde von Tag zu Tag stärker. Ich hoffe sehr, dass meine Form in dieser Woche schon wieder etwas besser wird. Dann kann ich auf eine weitere Verbesserung abzielen", so der Italiener, der im vergangenen Jahr in Laguna Seca Zweiter wurde. "Laguna ist ganz anders als andere Rennstrecken. Ich habe dort immer viel Spaß, außerdem lief es in den vergangenen Jahren dort ziemlich gut." Viele erinnern sich noch an 2008, als Rossi seinen Rivalen Casey Stoner unnachahmlich zermürbte.

Fotoquelle: xpb.cc


Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.