Der Vertrag läuft aus und Loris Capirossi wird Suzuki wohl den Rücken kehren

MotoGP 2010

— 19.07.2010

Capirossi vor Wechsel zu Pramac

"Capirex" will's noch einmal wissen: Mit 37 Jahren plant der Italiener eine Rückkehr zu Ducati, allerdings nicht mehr ins Werksteam

Loris Capirossi wird nach drei erfolglosen Jahren bei Suzuki wohl das Team wechseln. Der Routinier stand seit seinem Weggang von Ducati nur ein einziges Mal auf dem Podium und wird seine Karriere allem Anschein nach bei Ducati ausklingen lassen. Allerdings kommt er nicht mehr für das Werksteam in Frage.

Stattdessen steht ein Wechsel in den Pramac-Rennstall unmittelbar bevor: "Wir reden mit Pramac und es sieht gut aus", bestätigt sein Manager Carlo Pernat gegenüber 'GP Week'. "Nur hinsichtlich des Geldes müssen wir uns noch einigen." Seitens Ducati dürfte es keine Einwände geben, obwohl Pramac ursprünglich als Juniorteam für junge Fahrer vorgesehen war. Der italienische Hersteller hat jedoch bereits signalisiert, dass er Capirossi mit offenen Armen empfangen würde.

Der 37-Jährige, 1990, 1991 (125er) und 1998 (250er) Weltmeister in den Nachwuchsklassen, hatte Ducati Ende 2007 nach einem siebten WM-Platz nicht ganz freiwillig verlassen, da er gegen seinen neuen Teamkollegen Casey Stoner nicht den Hauch einer Chance hatte. Doch auch seine Nachfolger Marco Melandri und Nicky Hayden sahen gegen den australischen Shootingstar nur unwesentlich besser beziehungsweise oftmals sogar schlechter aus.

Fotoquelle: Suzuki


Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.