Der vierfache Weltmeister Eddie Lawson ist von Jorge Lorenzo überzeugt

MotoGP 2010

— 30.07.2010

Lawson: Lorenzo wäre ein würdiger Champion

Nach Casey Stoner betont auch Ex-Weltmeister Eddie Lawson, wie sehr Jorge Lorenzo den MotoGP-Titel in diesem Jahr verdient hätte

Sechs Siege und drei zweite Plätze - das ist Jorge Lorenzos Bilanz nach den ersten neun Rennen dieser Saison. Zwar hat Titelverteidiger Valentino Rossi bei vier der Rennen verletzt gefehlt und war offensichtlich nur beim Saisonstart körperlich hundertprozentig fit, doch das schmälert nicht Lorenzos Leistung - findet Ex-Weltmeister Eddie Lawson.

Lorenzo sei schon vor Rossis Beinbruch mindestens genauso schnell wie sein Teamkollege gewesen, so Lawson. Tatsächlich lag der Mallorquiner bereits vor der Verletzungspause seines italienischen Rivalen an der Spitze der Fahrerweltmeisterschaft.

"Sollte er sie gewinnen, gewinnt er auf ehrliche und anständige Weise. Valentinos Verletzung entwertet das Ganze keineswegs", wird Lawson von 'Motor Cycle News' zitiert. Lawson gewann zwischen 1984 und 1990 viermal die 500er-Weltmeisterschaft. Lorenzo liegt zur Saisonhalbzeit mit 72 Punkten vor Dani Pedrosa.

Fotoquelle:


Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.