Wohin des Weges? Álvaro Bautista und Suzuki suchen noch nach ihrer Form...

MotoGP 2010

— 23.08.2010

Suzuki und die Politik der kleinen Schritte

Für das USA-Rennen in Indianapolis hat sich Suzuki einiges vorgenommen: Álvaro Bautista und Loris Capirossi sollen in Übersee zu ihrer Form finden

In den vergangenen Rennen könnte Suzuki nicht wirklich überzeugen, nun will sich das japanische Werksteam darauf beschränken, kleine Fortschritte zu erzielen. Álvaro Bautista und Loris Capirossi sollen sich beim USA-Gastspiel der MotoGP in Indianapolis darauf beschränken, die Testarbeit mit der GSV-R fortzusetzen und wichtige Erkenntnisse zu sammeln. Damit will man an Brünn anknüpfen.

Dort erwies sich die Testfahrt im Anschluss an den Grand Prix als recht nutzbringend, wie Capirossi erklärt: "Die Testfahrten von Brünn waren deutlich besser als das Rennen. Während des WM-Laufs fühlte sich das Bike allerdings so gut an, wie bislang nicht im gesamten Jahresverlauf. Am Montag sind uns schließlich noch einige Verbesserungen gelungen", hält der Rennroutinier fest.

"Das sollte uns helfen, wenn wir nach Indianapolis kommen. Im vergangenen Jahr habe ich dort den siebten Platz belegt und das stellte eine große Verbesserung gegenüber 2008 dar. Ich bin fest entschlossen, 2010 einen weiteren Fortschritt zu erzielen. Wir müssen konzentriert bleiben und möglichst hart arbeiten, um Ergebnisse zu holen. Wir möchten zeigen, was wir leisten können."

Teamkollege Bautista stößt ins gleiche Horn: "Ich fühle mich noch etwas steif von meinem Crash in Brünn, habe mich aber ausgeruht und die Verletzung ordentlich heilen lassen. Für Indianapolis werde ich bereit sein. Ich muss ein komplettes Wochenende durchziehen und sämtliche Sessions maximal ausnutzen. Es scheint eine Ewigkeit her zu sein, seit ich das letzte Mal die Zielflagge gesehen habe."

"Ich bin aber sehr zuversichtlich für Amerika. Dort könnte es klappen", meint der Spanier. "Beim Test in Brünn sind uns einige Fortschritte gelungen, doch daran müssen wir in Indianapolis noch einmal arbeiten - und natürlich auch in den darauf folgenden Rennen. Wir möchten herausfinden, wie das wahre Potenzial des Bikes aussieht", erläutert der MotoGP-Neuling vor Indianapolis.

Bautista gibt sich kämpferisch: "Dieses Ziel werden wir mit Entschlossenheit verfolgen, schließlich wollen wir möglichst viel über die GSV-R lernen und wie sie sich auf unterschiedlichen Kursen und bei wechselnden Bedingungen verhält. Außerdem geht es um mich selbst und wie ich das Beste aus dem Motorrad herausholen kann", so der Youngster. 2010 startet die MotoGP zum dritten Mal in "Indy".

Fotoquelle: Suzuki

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.