Valentino Rossi ist nach seiner langen Zwangspause noch nicht wieder voll da

MotoGP 2010

— 31.08.2010

Rossi: "Ich brauche wieder mehr Kraft"

Yamaha-Fahrer Valentino Rossi ist noch nicht wieder in Topform unterwegs und klagt über fehlende Kraft über die gesamte Distanz eines MotoGP-Rennens

Valentino Rossi ist zurück im Rennzirkus der MotoGP, doch so ganz konnte der italienische Yamaha-Fahrer bislang nicht an seine frühere Form in dieser Saison anknüpfen. Seit dem Ende seiner Verletzungspause brachte es der "Doktor" aber immerhin auf vier Top-5-Ergebnisse, ist mit selbst und seinem Abschneiden aber nicht zufrieden: "Ich brauche wieder mehr Kraft", meint der Champion.

Speziell nach dem Hitzerennen im "Nudeltopf" von Indianapolis klagt Rossi über seinen Zustand: "Ich habe einfach nicht die Fitness, um 28 Rennrunden durchzustehen. Bei derart hohen Temperaturen leide ich sehr viel." Nun gelte es, Energie zu tanken und "die Ruhe zu bewahren", wie der Italiener betont. "Das ist notwendig, denn ich möchte mit maximaler Leistung zurückkommen", so Rossi.

In den USA habe er sich hinter seinem Teamkollegen Jorge Lorenzo fast ein wenig verloren gefühlt: "Als ich 1,2 bis 1,4 Sekunden hinter Jorge lag, war ich nicht so weit weg. Ich konnte für den Moment ziemlich viel Druck machen, doch genau in diesem Augenblick war meine Kraft am Ende. Da wurden die Richtungswechsel auf einmal schwierig", erläutert Rossi. "Ich musste meine Jagd aufgeben."

"Das kam daher, dass ich müde war. Nach sieben oder acht Runden verlor ich spürbar an Kraft", gibt der 31-Jährige zu Protokoll. "Das passiert mir normalerweise nie, weil ich immer bis zum Schluss angreifen kann. Nach meinen Crashs war mir im Rennen klar, dass ich es langsam angehen lassen musste. Als meine Kräfte nachließen, fuhr ich etwas sanfter. Das macht dich aber langsamer."

Was also ist nun zu tun? Rossi überlegt: "Joggen kann ich leider noch nicht. Ich denke, da muss erst noch ein Monat ins Land gehen. Vielleicht muss ich das Fahrrad bemühen", sagt der Routinier. "Ich bin aber sehr zufrieden, denn meine körperliche Verfassung hat sich schwer verbessert. Ich habe nun keine Schmerzen mehr, was ich für einen guten Fortschritt halte. Nur fehlt mir halt noch die Kraft."

Fotoquelle: IMS

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.