Vielleicht öffnet sich für Toni Elias die Tür in die MotoGP wieder

MotoGP 2010

— 08.09.2010

Elias oder de Angelis: Eine Chance bei LCR?

Falls Randy de Puniet zu Suzuki geht, könnten Toni Elias oder Alex de Angelis bei LCR die Chance auf ein MotoGP-Comeback bekommen

Das Fahrerkarussell in der MotoGP dreht sich weiter - und offenbar können sich auch Toni Elias und Alex de Angelis Hoffnungen machen, 2011 in die Königsklasse zurückzukehren. Und zwar bei LCR-Honda. Alles hängt davon ab, ob Randy de Puniet die Mannschaft Lucio Cecchinello in Richtung Suzuki-Werksteam verlässt. Sollte dies der Fall sein, könnte Elias oder de Angelis nachrücken.

Eigentlich hatte Cecchinello geplant, de Puniet durch Loris Capirossi oder Marco Melandri zu ersetzen. Doch Capirossi geht zu Pramac-Ducati und Melandri wird 2011 in der Superbike-Weltmeisterschaft für Yamaha fahren. Nun hat der Teamchef gegenüber 'Motor Cycle News' bestätigt, dass er Elias und de Angelis im Auge hat.

"Randy führt noch Gespräche mit Suzuki und wir wissen nicht, ob wir den Vertrag mit ihm verlängern können", sagte Cecchinello. Die Entscheidung liege nun bei de Puniet. Es bestehe ein "Gentlemans Agreement", dass bis zum nächsten Rennen in Aragon alles unter Dach und Fach ist. "Es gibt andere Möglichkeiten wie Elias, de Angelis oder vielleicht sogar ein Superbike-Pilot", erklärte er.

Fotoquelle: Bridgestone

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.