Cal Crutchlow wird sich bei Tests in Japan mit der MotoGP-Yamaha anfreunden

MotoGP 2010

— 16.09.2010

Crutchlow absolviert ersten MotoGP-Test im Oktober

Cal Crutchlow wird zum ersten Mal bei einem privaten Test auf die Yamaha-MotoGP-Maschine steigen - Eine Teilnahme beim Saisonfinale in Valencia ist kein Thema

Supersport-Weltmeister Cal Crutchlow wird in der kommenden Saison in die MotoGP wechseln und den Platz von Ben Spies auf der Tech-3-Yamaha einnehmen. Der Texaner hat schon vor der Vertragsunterschrift im Gesprch mit 'Motorsport-Total.com' gemeint, "dass er sicher bereit fr den Schritt ist. Aber der Umstieg ist grer, als er sich das wahrscheinlich vorstellen kann." Um erfolgreich die Klasse zu wechseln ist vor allem eines ntig: viel Zeit auf der Maschine.

Da sich die Saison in der Superbike-Weltmeisterschaft dem Ende zuneigt, wird Crutchlow bald seinen ersten Einruck auf der M1 erhalten. Dazu wird er im Oktober nach Japan zu Testfahrten fliegen. Im vergangenen Jahr ist Spies das MotoGP-Saisonfinale in Valencia gefahren, das wird Crutchlow nicht tun. "Es handelte sich schlielich um die Entscheidung, ob ich zwei Tests in Japan absolviere, oder in Valencia das Rennen fahre", wird der Brite von 'Motorcycle News' zitiert.

"Natrlich wre es gut gewesen, wenn ich das Rennen gefahren wre, aber ich habe diese Mglichkeit aus dem gleichen Grund abgelehnt wie im Sommer, als Valentino Rossi verletzt war. Ich wre dort aufgetaucht und wre auf ein Motorrad gestiegen, auf dem ich niemals zuvor gesessen bin. Dazu kommen die Bridgestone-Reifen und Karbonbremsen. Fr mich ist ein privater Test der beste Weg, um das erste Mal auf das Motorrad zu steigen."

In Valencia wird der 24-Jhrige anwesend sein, denn direkt nach dem Saisonfinale am 7. November starten die offiziellen Wintertestfahrten.

Fotoquelle: Yamaha

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen gnstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung