Tom Lüthi war einer der wenigen Fahrer, die sich auf die Strecke wagten

MotoGP 2010

— 24.11.2010

Testauftakt in Jerez fällt ins Wasser

Während Marc Márquez noch auf seine Moto2-Premiere warten musste, gingen trotz nasser Strecke immerhin zwölf Piloten auf die Strecke

Der erste Tag der Motorrad-Testfahrten im südspanischen Jerez de la Frontera fiel heute völlig ins Wasser. Die Strecke war nach einem ordentlichen Regenguss von Anfang an nass und konnte bei immer wieder einsetzenden Schauern nie abtrocknen. Dementsprechend wertlos waren dann auch die Rundenzeiten.

Schnellster Mann des Tages war Franco Battaini vom Ducati-Testteam, der das 2011er-MotoGP-Modell mit Big-Bang-Motor zu einer Bestzeit von 1:53.6 Minuten peitschte. Eine halbe Sekunde langsamer war Cardion-AB-Pilot Karel Abraham, doch das meiste Interesse zog die Suter-MotoGP-Maschine mit BMW-Motor auf sich, die von Damian Cudlin gefahren wurde. Der hatte nach 40 Runden aber 4,1 Sekunden Rückstand.

Ebenfalls auf die Strecke ging das Superbike-Team von BMW, das mit Troy Corser und Leon Haslam auf kulminierte 61 Runden kam, sowie eine Moto2-Fraktion bestehend aus insgesamt sieben Fahrern. Moto2-Bestzeit fuhr Andrea Iannone in 1:57.6 Minuten; Tom Lüthi (+ 1,7 Sekunden) wurde Dritter. Vertagt werden musste hingegen die Moto2-Premiere von Marc Márquez, der sich lediglich für ein Foto in der Boxengasse aufstellte.

"Wir wollten auf der nassen Strecke nicht rausgehen", so der spanische Suter-Neuzugang. "Wenn es morgen wieder regnen sollte, muss ich aber fahren, denn die Tage hier werden weniger. Ich kann es gar nicht mehr erwarten, das neue Motorrad auszuprobieren, denn das Suter-Chassis hat sich in der zurückliegenden Saison als sehr konkurrenzfähig erwiesen."

Zeitenliste MotoGP:
01. Franco Battaini (Ducati) - 1:53.6 Minuten - 40 Runden
02. Karel Abraham (Cardion AB) + 0,5 - 35
03. Damian Cudlin (Suter) + 4,1 - 40

Zeitenliste Moto2:
01. Andrea Iannone (WTR) - 1:57.6 Minuten - 35 Runden
02. Javier Forés (Aspar) + 0,8 Sekunden - 36
03. Tom Lüthi (Interwetten) + 1,7 - 10
04. Pol Espargaró (Speed Up) + 3,8 - 30
05. Mika Kallio (Marc VDS) + 4,0 - 15
06. Valentin Debise (Speed Up) + 5,0 - 25
07. Simone Corsi (Ioda) + 5,4 - 6

Zeitenliste Superbike:
01. Troy Corser (BMW) - 1:56.5 Minuten - 21 Runden
02. Leon Haslam (BMW) + 0,7 - 40

Fotoquelle: Interwetten

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.