Nicky Hayden fuhr mit der Ducati in Sepang der Konkurrenz nur hinterher

MotoGP 2011

— 08.02.2011

Hayden: Honda und Yamaha sind klar stärker

Nicky Hayden sorgt sich um die Konkurrenzfähigkeit von Ducati und ist froh, dass der Saisonstart in Katar erst in gut fünf Wochen stattfindet

Die Testfahrten in Malaysia Anfang des Monats haben deutlich gezeigt, dass das Ducati-Werksteam in der MotoGP-Hackordnung derzeit allenfalls an vierter Stelle rangiert. Die Piloten der Werksteams von Honda und Yamaha, aber auch die beiden Gresini-Piloten Marco Simoncelli und Hiroshi Aoyama waren in Sepang schneller unterwegs als Nicky Hayden und Valentino Rossi.

Hayden räumte nun gegenüber 'Motor Cycle News' ein, dass Ducati gegenüber den beiden japanischen Herstellern derzeit im Rückstand sei. Die Italiener kämpften bei den Tests offenbar mit der Elektronik der Desmosedici. "Manchmal rollt man unser Bike nicht einfach aus dem Transporter heraus und fährt. Man muss es abstimmen", erklärte der US-Amerikaner.

Dass Yamaha mit Weltmeister Jorge Lorenzo stets in den Top 3 zu finden war, konnte niemanden im Grand-Prix-Zirkus überraschen. Aber dass sich Honda zuweilen mit fünf Piloten auf den ersten sieben Plätzen tummelte, bereitet Hayden Sorgen. "Ich würde sagen, dass sie klar stärker sind als wir, wenn wir morgen ein Rennen hätten. Aber das Gute ist, dass wir morgen kein Rennen fahren."

Fotoquelle: Ducati

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.