Ben Spies während der Tests in Sepang: Sieht so die diesjährige Lackierung aus?

MotoGP 2011

— 18.02.2011

Yamaha nimmt Titelverteidigung ohne Hauptsponsor ins Visier

Nachdem sich für FIAT kein Nachfolger fand, wird das Yamaha-Werksteam um Lorenzo und Spies die Jubiläumssaison 2011 ohne Hauptsponsor bestreiten

Die Yamaha-Piloten Jorge Lorenzo und Ben Spies werden die MotoGP-Saison 2011 ohne einen Hauptsponsor auf der Verkleidung ihrer beiden YZR-M1 in Angriff nehmen. Seit dem Rückzug des bisherigen Geldgebers Fiat zum Saisonende 2010 befindet sich das japanische Werksteam auf der Suche nach möglichen Nachfolgern. In Gesprächen mit Petronas und AirAsia konnte allerdings kein Übereinkommen erzielt werden.

Die Präsentation der neuen Teamfarben ist für den kommenden Montag in Sepang im Vorfeld des zweiten Vorsaisontests angekündigt. Alle Anzeichen deuten darauf hin, dass Lorenzo und Spies in dieser Saison mit einer in den Yamaha-Hausfarben gehaltenen Lackierung an den Start gehen werden. Bereits im Rahmen des ersten der beiden Sepang-Tests vor zwei Wochen sah man die Yamahas im typischen Blau auf der Strecke.

Die Saison 2011 markiert das 50-jährige Jubiläum der japanischen Marke im Grand-Prix-Sport. Im Zuge dessen wurden für den Verlauf des Jahres bereits mehrere feierliche Aktionen angekündigt. So wird man beispielsweise in Assen mit einer Sonderlackierung an den Start gehen.

Vor diesem Hintergrund äußert sich Yamaha-Boss Masao Furusawa gegenüber 'Motor Cycle News' nicht allzu besorgt, was das Fehlen eines Hauptsponsors in diesem Jahr angeht. "Yamaha steht ein bedeutsames Jahr bevor, das ganz im Zeichen des 50-jährigen Grand-Prix-Jubiläums steht", so der Boss. "Wir freuen uns darauf, dies mit den Yamaha-Hausfarben auf unseren Motorrädern gebührend zu feiern." Ungeachtet dessen stehe die Tür für einen Sponsor jederzeit offen.

Allerspätestens zur Saison 2012 wird Furusawa wohl oder übel wieder einen potenten Geldgeber auftreiben müssen. In diesem Jahr wird das MotoGP-Werksteam zwangsläufig komplett aus eigener Tasche finanziert. Gleiches gilt übrigens für das Werksteam in der Superbike-Weltmeisterschaft. Auch dort konnte nach dem Rückzug von Sponsor Sterilgarda kein Nachfolger gefunden werden. Das diesjährige Team um den Ex-MotoGP-Piloten Marco Melandri sowie Rookie Eugene Laverty wurde daraufhin zu Beginn der Woche ebenfalls in den Yamaha-Hausfarben präsentiert.

Fotoquelle: Yamaha

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.