Das BMW Logo ist weiterhin im Fahrerlager der MotoGP-WM zu sehen

MotoGP 2011

— 28.02.2011

BMW bleibt Partner der MotoGP

Dorna und BMW gehen weiter Hand in Hand: Auch in den kommenden Jahren werden die offiziellen Fahrzeuge der MotoGP aus München stammen

Dorna Sports und BMW einigten sich, dass der deutsche Hersteller noch bis 2016 das offizielle Auto der MotoGP bleibt. Somit verlängern beide die erfolgreiche und starke Partnerschaft, die schon 1999 begann. In seiner Rolle als offizielles Auto der MotoGP-WM wird BMW auch weiterhin sechs Autos stellen, zwei Safety-Bikes und neun VIP-Village-Shuttles bei allen europäischen Runden, während zu den Überseerennen die beiden wichtigsten Safety-Cars und ein Safety-Bike mitreisen.

2011 wird der Fuhrpark aus dem neuen BMW 1 Series M Coupe und dem X6 M bestehen. Zudem wird zum Ausbau des Umweltschutz-Ansatzes in der logistischen Verwaltung der Weltmeisterschaft als Neuentwicklung auch ein Hybridwagen als Teil des Fuhrparks der Rennleitung gestellt.

BMW präsentiert sich nicht nur durch die Bereitstellung der Fahrzeuge und Werbung an der Strecke, sondern auch eine starkes Auftreten im VIP-Village und ein Service-Zentrum im MotoGP-Fahrerlager zeigen die Verbindung zur "Königsklasse" des Zweirad-Sports.

Der renommierte BMW M Award, der den besten Fahrer der Qualifikation in der MotoGP am Ende der Saison ehrt, wird auch weiterhin ein Teil der Weltmeisterschaft sein. 2010 bekam Weltmeister Jorge Lorenzo einen brandneuen BMW M3 Sedan, nachdem er konstant geführt hatte. 2011 erhält der glückliche Sieger einen neuen BMW 1 Series M Coupe.

"Ich bin begeistert, die Vertragsverlängerung zwischen Dorna und BMW bekannt zu geben", sagt Dorna-Geschäftsführer Carmelo Ezpeleta. "BMW ist ein weltweites Symbol für Qualität und Leistung, ebenso wie die MotoGP. Das alles verstärkt den Status der Weltmeisterschaft als global empfehlenswerte und hochrespektable Marke."

"Die Präsenz von BMW in der MotoGP als zentralen Teil der täglichen Routine in der WM bei jedem Grand Prix ist mittlerweile gut etabliert. Die Wichtigkeit von BMW für die MotoGP wurde durch regelmäßige Rollen in Schlüsselbereichen der WM bewiesen und der Fakt, dass Dorna und MotoGP sich auch in naher Zukunft auf BMW verlassen können, verschafft unserem Sport hinsichtlich Sicherheit und Qualität einen großen Vorteil."

Fotoquelle: Ziegler/MST

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.