Die ersten Tests mit den 2012er-Motoren finden voraussichtlich in Mugello statt

MotoGP 2011

— 13.03.2011

Mugello: Erster 1.000er-Test im Juli

Die ersten offiziellen Testfahrten mit den neuen 1.000er-Maschinen sollen im Anschluss an den Grand Prix von Italien in Mugello stattfinden

Ab der kommenden Saison kehrt die MotoGP zu größeren Motoren zurück. Anstatt der seit 2007 verwendeten 800er-Motoren setzen die Hersteller in der "Königsklasse" wieder auf Aggregate mit bis zu einem Liter Hubraum. Die ersten offiziellen Testfahrten mit den neuen Maschinen sollen im Juni im Anschluss an den Grand Prix von Italien in Mugello stattfinden.

Yamaha-Rennleiter Lin Jarvis bestätigte gegenüber 'Crash.net', dass sein Team die neue 1.000er-Yamaha erstmals nach dem Rennen in Mugello auf der Rennstrecke testen wird. Dabei werden die Werksfahrer Jorge Lorenzo und Ben Spies im Sattel des neuen Prototypen sitzen. Es ist davon auszugehen, dass die Werksteams von Honda, Ducati und Suzuki ähnlich vorgehen werden.

Unterdessen spekuliert die italienische Sportzeitung 'Gazetta dello Sport", dass die für August geplanten Testfahrten in Brünn ebenfalls als Bühne für die neuen 1.000er-Motorräder dienen könnten. Offenbar hätten die meisten Teams vor dem letzten Saisondrittel kein Interesse mehr daran, ihre 800er-Maschinen weiterzuentwickeln. Es ist zudem denkbar, dass Chassis-Hersteller Suter mit seinem MotoGP-Prototypen an den Tests teilnehmen darf.

Fotoquelle: Honda

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung