Alvaro Bautista bekam am Donnerstag praktisch nichts auf die Reihe

MotoGP 2011

— 17.03.2011

Bautista: Armschmerzen am Donnerstag

Alvaro Bautista erlebt am Donnerstag ein Freies Training zum Vergessen - Probleme mit der Vorderradbremse und den neuen Handschuhen

Suzuki hat am Donnerstagabend ein enttuschendes erstes Freies Training zum Grand Prix von Katar erlebt. Alvaro Bautista drehte nur 15 Runden und belegte letztlich mit 2,7 Sekunden Rckstand auf den Trainingsschnellsten Casey Stoner nur Platz 16 (1:58.528 Minuten). Der Spanier hatte beim ersten offiziellen Training der Saison gleich mit mehreren Problemen zu kmpfen.

"Es war ein unmgliches Training, denn wir wollten eine andere Abstimmung ausprobieren", erklrte Bautista. "Aber ich hatte von Anfang an ein Problem mit dem Gefhl fr die Vorderradbremse und dann auch noch Schmerzen im rechten Arm. Das lag vielleicht daran, dass ich neue Handschuhe anhatte, und die waren zu eng. Ich war also nicht in der Lage, so zu fahren, wie ich es kann."

Der Suzuki-Pilot hatte mit der Ersatzmaschine die selben Probleme und wollte den Tag am liebsten direkt abhaken. "Wir mssen den heutigen Tag einfach vergessen und uns auf morgen konzentrieren. Denn dann haben wir zwei Trainingseinheiten, um die Dinge zu verbessern", meinte Bautista.

Paul Denning war am Donnerstagabend stinksauer. "Wir haben heute 45 Minuten kostbare Streckenzeit verplempert und absolut nichts auf die Reihe bekommen", sagte der Teamchef. "Wir hatten ein Problem, das bei keinem Test aufgetaucht war. Das bedeutete, dass Alvaro das Motorrad nicht richtig fahren konnte. Wir mssen morgen im zweiten Training schnell unseren Rhythmus finden und einfach so tun, als ob unser Grand-Prix-Wochenende wie sonst auch am Freitag beginnt."

Fotoquelle: Suzuki

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen gnstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung