Bis Ende 2014 wird die Königsklasse MotoGP auf Bridgestone-Reifen fahren

MotoGP 2011

— 19.03.2011

Bridgestone bleibt Alleinausrüster bis 2014

Bis Ende 2014 wird Bridgestone die MotoGP mit Reifen ausrüsten - Der Vertrag über weitere drei Jahre wurde verlängert

Bridgestone wird auch in den kommenden drei Jahren die MotoGP mit Reifen ausrüsten. Ein entsprechender Vertrag wurde mit der Dorna unterzeichnet. Seit 2009 sind die Japaner Alleinausrüster und werden es auch in Zukunft bleiben. Dorna-Geschäftsführer Carmelo Ezpeleta ist glücklich, denn wenn 2012 auf 1.000er Motoren gewechselt wird, besteht zumindest an der Reifenfront Kontinuität.

"Die Vertragsverlängerung ist zu diesem Zeitpunkt sehr wichtig, denn damit können alle die Zukunft planen", so Ezpeleta. "Speziell die Teams entwickeln schon fleißig für die neue 1.000er Ära. Ich bin sehr zufrieden, dass wir weitere drei Jahre sehr eng mit Bridgestone zusammenarbeiten werden. Ich glaube, das zeigt auch den Wert der MotoGP als Businessplattform."

Im Großen und Ganzen sind die Fahrer mit den Bridgestone-Reifen zufrieden. Einziger Kritikpunkt war, dass die Pneus etwas zu konservativ sind und lange brauchen, bis sie im richtigen Temperaturfenster sind. Die japanischen Techniker haben darauf reagiert und verstärkt Reifen entwickelt, deren Flanken aus unterschiedlichen Mischungen bestehen.

Obwohl sich Bridgestone in letzter Zeit aus mehreren Serien, wie zum Beispiel der Formel 1, zurückgezogen hat, hält man der MotoGP die Treue. Die Königsklasse wird künftig das einzige Aushängeschild in einer internationalen Serie sein. Vizepräsident Mikio Masunaga sagt über die Vertragsverlängerung: "Ich bin sehr erfreut, dass wir die erfolgreiche Partnerschaft der vergangenen neun Jahre fortsetzen können."

"Bridgestone hat ein reiches Erbe in führenden Motorsportklassen auf der ganzen Welt. Die MotoGP spielt dabei eine große Rolle. Ich möchte mich bei den Fahrern, der FIM, der Dorna, der MSMA und der IRTA für ihre Unterstützung bedanken, speziell in den letzten zwei Jahren als Alleinausrüster. Ich bin stolz, dass wir den Vertrag um drei weitere Jahre verlängern konnten."

Fotoquelle: Bridgestone

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.