Toni Elias kam beim Saisonauftakt zu keinem Zeitpunkt auf einen grünen Zweig

MotoGP 2011

— 21.03.2011

Elias enttäuscht beim Saisonauftakt auf ganzer Linie

Toni Elias beendet ein völlig verkorkstes Wochenende mit einem Sturz vier Runden vor Schluss - Der Spanier lag konstant am Ende des Feldes

Schlechter hätte Toni Elias sein Comeback-Wochenende in der MotoGP kaum beenden können: Vier Runden vor Schluss stürzte der amtierende Moto2-Champion auf Platz 14 liegend und schied beim Grand Prix von Katar sang- und klanglos aus. Der LCR-Honda-Pilot lag über das gesamte Wochenende konstant - und mit einigem Abstand auf die Konkurrenz - auf dem letzten Platz.

"Nun, diese erste Woche ist für mich und das Team ziemlich hart gewesen", sagte Elias nach dem Rennen. "Seit dem Zwei-Tage-Test vor dem Rennen hatten wir Probleme mit dem Setup des Motorrades, und haben sie auch jetzt noch. Wir haben verschiedene Anpassungen vorgenommen, um für diese Strecke das richtige Gefühl zu entwickeln, aber letztendlich konnten wir nur niedrige 1:58er-Zeiten fahren."

"Das war meine Rundenzeit im Rennen, von der ersten Runde an bis zum Unfall", fuhr der Spanier fort. "Wir haben gewusst, dass wir nicht besser fahren konnten, schließlich haben wir unser Limit gekannt. Aber der Sturz tut mir Leid. Ich möchte dieses schlechte Wochenende am liebsten streichen und in Jerez von Neuem beginnen."

Fotoquelle: Honda

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.