Findet "Doktor" Rossi das richtige Rezept für ein erfolgreiches Rennen in Jerez?

MotoGP 2011

— 29.03.2011

Ducati: Hoffnung auf die Trendwende in Jerez

Die Ducati-Piloten Valentino Rossi und Nicky Hayden haben gute Erinnerungen an Jerez - Team hofft auf Fortschritte gegenüber dem Auftaktrennen in Doha

Mit dem Grand Prix von Spanien in Jerez steht den MotoGP-Teams am kommenden Wochenende der Europa-Auftakt der Saison 2011 ins Haus. Das Ducati-Team hat auf der südspanischen Piste bisher einen Sieg (Loris Capirossi 2006) und zwei Podestplätze (Troy Bayliss 2003 und Casey Stoner 2009) zu verzeichnen.

Neuzugang Valentino Rossi hingegen konnte im Laufe seiner erfolgreichen Karriere für Honda und Yamaha bereits fünf MotoGP-Siege in Jerez feiern. Für Teamkollege Nicky Hayden stehen als Highlights ein dritter Platz aus seiner WM-Saison 2006 mit Honda sowie ein vierter Platz im vergangenen Jahr auf der Ducati zu Buche.

Nach dem ernüchternden Auftakt in Doha hofft die italienische Truppe in Jerez auf bessere Resultate als die Plätze sieben für Rossi und neun für Hayden vor knapp zwei Wochen. "Katar war für mich mit seinen vielen harten Bremspunkten nicht einfach für meine Schulter", erklärt Rossi. "Wir werden sehen, ob es mir in Jerez in dieser Hinsicht leichter fällt. Ich werde sicher hier und da wieder die Zähne zusammenbeißen müssen."

Während der zurückliegenden Tage seit dem Saisonauftakt konnte der "Doktor" eigener Aussage zufolge nur wenig an der Verbesserung seiner Fitness arbeiten. Von der vierwöchigen Pause im Anschluss an das Rennen in Jerez verspricht er sich auf diesem Gebiet größere Fortschritte. Zuvor steht jedoch der Spanische Grand Prix auf dem Programm.

"In der Vergangenheit schien diese Strecke der Ducati nicht besonders gut zu liegen. Ich hingegen mag die Piste. Wir werden alles daran setzen, besser auszusehen als bisher in diesem Jahr", so Rossi, der vor allem aus der einen oder anderen Setup-Erkenntnis aus Katar Hoffnung für ein gutes Rennen am kommenden Wochenende schöpft.

Zweiter Saisonauftakt für Hayden

Teamkollege Hayden blickt der zweiten Saisonstation gewohnt optimistisch entgegen. "Jerez ist immer ein ganz spezielles Rennen", weiß der US-Amerikaner. "Es ist eines der Highlights der gesamten Saison. Da es in diesem Jahr wieder das erste Rennen in Europa ist, fühlt es sich fast noch einmal wie ein Saisonauftakt an. Ich mag die Strecke und komme immer wieder gern zurück."

Was seine persönlichen Aussichten auf ein gutes Ergebnis betrifft, gibt sich Hayden nach dem schwierigen Auftakt in Katar kämpferisch. "Ich hoffe, dass wir bereits am Freitag besser dastehen werden als noch in Katar, wo es für uns augenscheinlich nicht so lief, wie wir uns das vorgestellt hatten." Sein Plan für das Wochenende in Andalusien ist klar: " Wir haben keinen Geheimplan oder irgend etwas Verrücktes auf Lager. Wir werden einfach aufs Neue angreifen. Jerez kann wirklich Spaß machen, solange du bei der Musik bist."

Teamchef Vittoriano Guareschi sieht die Verantwortung für eine Verbesserung gegenüber dem ersten Lauf in erster Linie beim Team. "Ich kann es nicht erwarten, wieder an die Strecke zu kommen und die Entwicklung der GP11 weiter voranzutreiben. Unser Ziel muss es sein, Vale und Nicky ein wettbewerbsfähiges Bike hinzustellen. Das ist uns während der Wintertests aus verschieden Gründen noch nicht gelungen." Inwieweit sich das Blatt am kommenden Wochenende wird wenden können, bleibt abzuwarten. Speziell in der 800ccm-Ära hatte die Ducati-Truppe in Jerez regelmäßig Mühe, ganz vorn mitzukämpfen. Der einzige Sieg von Capirossi wurde noch auf der 990er-Maschine herausgefahren.

Fotoquelle: Ducati

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.