HRC verfügt in seiner Japan-Zentrale noch über ausreichend MotoGP-Ersatzteile

MotoGP 2011

— 14.04.2011

Nach Erdbeben: Japanische Hersteller geben Entwarnung

Derzeit erleben die japanischen MotoGP-Werke trotz der Naturkatastrophe noch keine Lieferengpässe - Grand Prix in Motegi könnte abgesagt werden

Die Grand-Prix-Rennen in Motegi, die eigentlich im April hätten stattfinden sollen, mussten aufgrund der Naturkatastrophe in Japan auf Oktober verschoben werden. Doch die Werkseinsätze der japanischen Hersteller, die sich in der MotoGP engagieren, scheinen von der teilweise verheerenden Lage in dem asiatischen Inselstaat nicht beeinträchtigt zu sein. "Die Produktion in Japan ist zwar betroffen, aber wir haben ausreichend Ressourcen, um die Anforderungen der MotoGP zu erfüllen", wird Bridgestone-Sprecher Tom Tremayne von 'Motor Cycle News' zitiert.

Allerdings könnten langfristig angelegte Entwicklungen ins Stocken geraten. "Für die kommenden Rennen erwarten wir keinerlei Probleme. Aber neue Teile zu entwickeln könnte nun langsamer vonstatten gehen", gibt Suzuki-Boss Shinichi Sahara zu. Das Testprogramm der neuen 1.000er-Suzuki wird wohl nicht wie ursprünglich geplant anlaufen können.

HRC-Vizepräsident Shuhei Nakamoto erläutert, dass es bei gewissen Zulieferern Produktionsengpässe gibt. "Aber wir können in Japan andere Zulieferer finden. In Bezug auf Einzelteile haben wir keinerlei Schwierigkeiten, wir können ohne Probleme Rennen fahren", sagt Nakamoto. Electronic Control Units (ECU) und Einspritzsysteme habe man in ausreichendem Maße auf Lager.

Alle derzeitigen Pläne könnten aber Makulatur werden, sollte sich die Lage in Japan nicht bald bessern. Die Infrastruktur des Twin-Rings in Motegi wurde bei dem Erdbeben im März offenbar beschädigt, angeblich sollen in der Asphaltoberfläche Risse entstanden sein. Straßen zwischen Tokio und MiTo, der nächstgelegenen Großstadt, sind ebenfalls beschädigt. Es ist also nicht ausgeschlossen, dass der Grand Prix von Japan vielleicht sogar ganz abgesagt werden muss.

Fotoquelle: Honda

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.