Um den Anschluss an Stoner und Co. zu halten, muss sich Pedrosa ins Zeug legen

MotoGP 2011

— 22.04.2011

Stoner hat Mitleid mit Pedrosa

Casey Stoner stärkt seinem Honda-Teamkollegen Dani Pedrosa in der Frage nach einem Mindestgewicht für Fahrer und Motorrad den Rücken

Am Rande des MotoGP-Wochenendes in Jerez wurde offen über die Einführung eines Mindestgewichts für Fahrer und Motorrad diskutiert, um potenzielle Nachteile großer und schwerer Piloten vom Schlage eines Marco Simoncelli auszugleichen.

Naturgemäß gibt es wie so oft in Zusammenhang mit anstehenden Regeländerungen auch in diesem Fall zwei Seiten. Zu denen, die ein Mindestgewicht scharf kritisieren, gehört Honda-Werksfahrer Dani Pedrosa, der mit einer Körpergröße von 1,60 Metern und einem Gewicht von nur 51 Kilogramm der kleinste und leichteste MotoGP-Pilot ist. Der Spanier sieht sich durch seine Statur sogar gehandicapt, die schweren Bikes entsprechend zu manövrieren.

Aus den Reihen seines Teams erhält Pedrosa nun überraschende Unterstützung. Casey Stoner, der im Winter von Ducati zu Honda gewechselt und sich dort bisher wenig um Pedrosa geschert hat, stärkt diesem nun den Rücken. "Dies ist ein interessantes Thema", sagt Stoner gegenüber 'Motor Cycle News'. "Es gibt für alles Pro- und Gegenargumente, aber um ehrlich zu sein, tut mir Dani leid. In einigen Situationen ist seine Größe definitiv kein Vorteil für ihn."

"Danis Statur bereitet ihm speziell beim Richtungswechsel und bei der Gewichtsverteilung Probleme", weiß der Australier. "Gleichzeitig haben die größeren Fahrer Schwierigkeiten, sich hinter der Verkleidung zu verstecken." Letzteres wirkt sich vor allem aerodynamisch zum Nachteil für Piloten wie Simoncelli aus.

Auf der anderen Seite liegen die Motorräder dieser Fahrer nach Ansicht Stoners "deutlich stabiler, wenn sie mit uns kämpfen." Stoner selbst befindet sich mit einer Körpergröße von 1,71 Metern und einem Gewicht von 58 Kilogramm genau zwischen den beiden Fronten und würde es am liebsten sehen, wenn sich gar nicht ändert. "Sie sollen die Regeln einfach lassen, wie sie sind. Wenn du ohnehin mit Haftungsproblemen zu kämpfen hast, wie kannst du dich dann überhaupt ernsthaft darüber beschweren?", so der Honda-Pilot fragend.

Fotoquelle: Honda

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.