Andrea Dovizioso ist noch nicht mit der neuen Honda für 2012 gefahren

MotoGP 2011

— 20.05.2011

Dovizioso darf neue Honda erst später testen

Andrea Dovizioso durfte nicht die neue 2012er-Honda in Jerez testen - Da es noch ein junges Projekt ist, findet der Italiener das nicht allzu schlimm

In dieser Woche hat Honda zum ersten Mal mit dem neuen Prototypen in Europa getestet. Ursprünglich waren für die beiden Tage Dienstag und Mittwoch die beiden Stammfahrer Casey Stoner und Dani Pedrosa vorgesehen. Weil sich der Spanier beim letzten Rennen verletzt hat, musste er passen. Deshalb wurde kurzfristig entschieden, dass Stoner auch am Mittwoch seine Runden drehen durfte.

Andrea Dovizioso war für den Test nicht geplant und wurde auch nicht als Pedrosa-Ersatz in Betracht gezogen. Warum wurde der Italiener nicht in die Planungen von Honda eingebunden? "Abgesehen von den Ergebnissen in den ersten Rennen, steht das auch in ihren Verträgen. Es ist ganz normal, dass sie zuerst die Möglichkeit haben, das neue Motorrad auszuprobieren, bevor ich sie habe", wird Dovizioso von 'Motor Cycle News' zitiert.

"Honda hat acht Testtage mit der neuen 1.000er. Die entscheidenden Tests finden erst später im Jahr statt, wenn das Motorrad schon gut entwickelt ist. Jeder will die neue Maschine probieren, aber es ist nicht so wichtig jetzt. Es ist also nicht so negativ, dass ich sie nicht gefahren bin."

Fotoquelle: Repsol

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.