Nicky Hayden kommt die Vorstellung, drei US-Grand-Prix zu haben, spanisch vor

MotoGP 2011

— 21.07.2011

Hayden denkt noch nicht an Austin 2013

Drei US-Grand-Prix pro Saison? Nicky Hayden wagt es noch nicht, von derart "spanischen Verhältnissen" zu träumen

Ab 2013 wird der Circuit of the Americas im texanischen Austin im MotoGP-Kalender vertreten sein. Sollte der Ende dieses Jahres auslaufende Vertrag mit dem Indianapolis Motorspeedway verlängert werden, könnte die Motorrad-Weltmeisterschaft ab der übernächsten Saison gleich dreimal pro Jahr in den Vereinigten Staaten von Amerika Station machen.

Nicky Hayden gefällt der Gedanke, doch der Weltmeister von 2006 mag noch gar nicht daran denken. "Bis 2013 ist es noch eine ganze Weile hin", sagt der Kentucky stammende Ducati-Pilot. "Ich denke jetzt zunächst nur an Laguna in dieser Woche. Ich habe Pläne von der Strecke gesehen und das sieht recht ansprechend aus. Mal abwarten, wie es da weitergeht."

"Aber drei US-Grand-Prix - das würde schon sehr toll aussehen", findet Hayden. "Ich glaube das erst, wenn ich es auf dem Kalender sehe. Ich werde mich jetzt also noch nicht zu sehr darauf freuen." Das MotoGP-Rennen in Laguna Seca findet an diesem Wochenende statt. Ende August reist der Grand-Prix-Tross nach Indianapolis.

Fotoquelle: xpb.cc

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.