Ben Spies (11) überholte in der Schlussphase noch Andrea Dovizioso (4)

MotoGP 2011

— 25.07.2011

Spies fängt Dovizioso am Ende noch ab

Andrea Dovizioso und Ben Spies lieferten sich in Laguna Seca lange ein Fernduell - Am Ende setzte sich der Texaner im Zweikampf um Platz vier durch

In den letzten Rennrunden in Laguna Seca fiel die Entscheidung um Platz vier. Hinter den Top 3 drehte lange Andrea Dovizioso einsam und alleine seine Runden und hatte diese Position fast sicher. Lokalmatador Ben Spies hatte aber etwas dagegen. Nach einem mittelprächtigen Start hing der Texaner einige Runden hinter Valentino Rossi (Ducati) fest. Als der Yamaha-Pilot schließlich vorbeikam, war der Zug nach vorne bereits abgefahren. Fast die komplette Renndistanz dauerte es, bis Spies, der mit einem weichen Hinterreifen fuhr, Dovizioso eingeholt hatte.

Kurz vor Schluss setzte der Superbike-Weltmeister von 2009 vor heimischer Kulisse das entscheidende Manöver und wurde Vierter. "Ich hatte einen guten Start, aber in der Bergaufpassage hatte ich zu wenig Kraft. Ich war auf Augenhöhe mit Dani, aber bis zur ersten Kurve hat mich die komplette dritte Reihe überholt", schildert Spies. "Dann steckte ich hinter Valentino fest. Ich versuchte ihn so schnell wie möglich zu überholen, aber er ist sehr gut auf der Bremse, also war es nicht leicht. Als ich an ihm vorbei war, war der Abstand zu Dovizioso schon recht groß. Ich konzentrierte mich und fuhr weiter."

Zu einem Zeitpunkt schüttelte Spies auf der Start- und Zielgeraden den Kopf und deutete etwas seinen Mechanikern. Worum ging es? "Ich wollte meinen Jungs vermitteln, dass ich den Rückstand zu 'Dovi' gezeigt bekomme. Ich hatte genug Vorsprung nach hinten, also habe ich nach vorne gedeutet, damit ich weiß, ob ich aufhole, oder Zeit verliere. Auf dieser Strecke kann man nicht richtig schätzen, ob man bei vier Sekunden Abstand aufholt."

"Ich wollte nichts Dummes tun und das Motorrad nicht wegwerfen. Dafür musste ich wissen ob ich auf ihn aufhole. Als ich die Zeit dann angezeigt bekam, kalkulierte ich, dass ich ihn zwei Runden vor dem Ende einholen würde. Schließlich habe ich ihn drei Runden vor Schluss eingeholt. Er hatte zwar das Tempo erhöht und fuhr sehr gut, aber ich kam vorbei. Ich war mit der weichen Hinterradmischung unterwegs, während er auf die harte gesetzt hatte. Ich holte ihn ein, also war es für uns die richtige Entscheidung."

"Es war ein gutes Rennen für uns, ich wurde nur zu Beginn aufgehalten", lautet das Fazit des Texaners. "Die ersten beiden Fahrer hätte ich nie eingeholt, aber mit einem perfekten Start hätte ich mit Dani um das Podium kämpfen können. So ist der Rennsport. Ich gebe immer 100 Prozent." Das kürzere Ende zog in diesem Duell Dovizioso.

"Wir wussten, dass es ein schwieriges Rennen wird, denn die Strecke ist sehr kurz, anstrengend und es gibt harte Bremspunkte", sagt Dovizioso. "Mir gelang ein guter Start und ich war an der vierten Stelle. In den ersten Runden habe ich attackiert, damit ich an Casey, Dani und Lorenzo dranbleibe. In einigen Kurven habe ich jedoch viel verloren, speziell in den Kurven drei und elf. Um das aufzuholen, griff ich in anderen Passagen an."

"Das hat viel Energie gekostet, weshalb ich über die 32 Runden nicht konstant war. Ich bin enttäuscht, weil ich das Tempo für ein gutes Resultat hatte. Meine beste Runde war nur zwei Zehntel langsamer als die schnellste Rennrunde. Ich war aber nicht konstant. Ich habe gegen Spies verloren. Das war das erste Mal in diesem Jahr, dass ich ein Duell verloren habe. Gut ist, dass ich schnell wat."

"Nun muss ich konzentriert weiterarbeiten. Ich bin Dritter in der Weltmeisterschaft und ich will weiterkämpfen. Ich glaube, wir haben die Chance dafür. In den drei Wochen Pause werde ich meine Batterien aufladen und entschlossen nach Brünn reisen. Es kann in Tschechien besser laufen, weil die Strecke rechtsherum führt und schneller ist. Meine Gratulationen gehen an Casey und Dani."

Fotoquelle: Bridgestone

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.