Ob alle Werks-Hondas in Motegi starten, darf aktuell bezweifelt werden

MotoGP 2011

— 02.08.2011

FIM bestätigt: Motegi findet statt

Laut einem unabhängigen Bericht soll das Strahlenrisiko in Motegi vernachlässigbar sein: Die FIM bestätigt, dass das Rennen stattfinden wird

Die FIM und die Dorna haben basierend auf den Berichten der ARPA entschieden, dass der Grand Prix von Japan am 2. Oktober stattfinden wird. Der Bericht der Organisation wurde bereits veröffentlicht. Er garantiert, dass das Strahlenniveau in einem vernachlässigbaren Bereich liegt. Dabei wurde nicht nur die Luft gemessen. Auch die Umgebung und das Essen wurden untersucht.

Die Schlussfolgerung lautet: "Basierend auf der zu erwartenden Dosis kann ohne Zweifel gesagt werden, dass das Strahlenrisiko während der Rennveranstaltung vernachlässigbar ist." In der MotoGP könnte das zu einem verringerten Startfeld führen, weil einige Topfahrer bereits einen möglichen Boykott angekündigt haben.

Die Studie ergänzt bereits generierte Informationen von verschiedenen Regierungen und der Weltgesundheitsorganisation. Der spezifische Bericht aus Motegi ist für die MotoGP wesentlich aussagekräftiger, als die bereits ermittelten Ergebnisse.

Fotoquelle: Honda

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.