Karel Abraham wird am Sonntag mit einer speziellen Lackierung fahren

MotoGP 2011

— 11.08.2011

Abraham fiebert seinem Heimrennen entgegen

Der Grand Prix von Tschechien ist der Saisonhöhepunkt für Karel Abraham - Für seine zahlreichen Fans auf den Tribünen gibt es am Sonntag eine Speziallackierung

An diesem Wochenende steht Karel Abraham besonders im Fokus. Tausende tschechische Fans werden auf den Tribünen ihrem Helden zujubeln und ihn tatkräftig unterstützen. Bislang konnte der MotoGP-Neuling in seinen ersten zehn Rennen einige Highlights setzen. Mehrmals war er mit dem Cardion-Team der schnellste Ducati-Pilot. Zwei siebte Plätze stehen als beste Ergebnisse zu Buche. Mit weiteren Resultaten in den Punkterängen befindet sich Abraham auf dem zwölften Platz der WM-Wertung. Damit ist er auch bester Rookie.

Am Sonntag wird seine Ducati für den besonderen Anlass in einem speziellen Design lackiert sein. "Ich muss ehrlich zugeben, dass ich es nicht geglaubt hätte, wenn mir vor der Saison jemand diese Ergebnisse vorhergesagt hätte. Jetzt weiß ich aber, dass ich es noch besser kann", strotzt Abraham vor Selbstvertrauen. "Obwohl Brünn mein Heimrennen ist, hatte ich keine Möglichkeit zu testen. Von den Erfahrungen der ersten Saisonhälfte kann ich sagen, dass alle Strecken auf einem MotoGP-Motorrad komplett anders sind."

"Es wird interessant sein zu sehen, ob die Situation an diesem Wochenende genauso sein wird. Die Strecke passt zu meinem Stil, obwohl es nicht einfach ist, hier die passende Abstimmung zu finden. Es gibt viele schnelle Kurven und keine Schikanen. Manche Piloten haben aufgrund der Höhenunterschiede Probleme, aber mir gefällt das."

In den ersten zehn Saisonrennen hat Abraham gezeigt, dass er nicht nur wegen des Geldes in der Königsklasse ist. Trotzdem ist die Lernkurve weiterhin steil. "Der Start und die ersten zwei, drei Runden sind weiterhin meine größte Schwäche. Wenn ich dieses Problem lösen kann, dann kann ich in jedem Rennen in den Top 10 kämpfen."

Am Freitag und Samstag wird Abraham mit dem gewohnten Design fahren. Im Rennen gibt es dann eine spezielle weiße Lackierung. "Wir glauben, dass es etwas Besonderes ist, wenn der erste Tscheche sein Heimrennen in der Königsklasse bestreitet", sagt Vater Abraham. "Deshalb wollen wir darauf Aufmerksamkeit legen."

Fotoquelle: Cardion AB

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.