An diesem Wochenende nimmt Valentino Rossi an einem Auto-Rennen teil

MotoGP 2012

— 13.04.2012

Rossi: "Ich werde bei Ducati bleiben"

Anlässlich seines GT-Gaststarts in Monza stellte Valentino Rossi klar, dass er bei Ducati bleiben wird - Er tut alles, damit die Kombination Ducati/Rossi erfolgreich wird

Nach dem katastrophalen Saisonauftakt in Katar wurde weltweit darüber spekuliert, wie es in Zukunft mit der italienischen "Traumehe" Valentino Rossi und Ducati weitergehen soll. Der neunfache Weltmeister hatte Ducati-Designer Filippo Preziosi dafür kritisiert, dass er nicht das Motorrad baut, das er verlangt, denn der Charakter der Desmosedici bleibt trotz großer Änderungen immer gleich. Direkt im Anschluss an Katar meinte der 33-Jährige, dass er das Motorrad nicht fahren kann.

Gerüchte machten die Runde, dass Rossi und Ducati den Zweijahresvertrag, der am Ende des Jahres ausläuft, vorzeitig auflösen könnten. Es gab in Italien auch Gerüchte, dass sich Rossi mit Sponsor Coca-Cola ein Motorrad von Yamaha oder Honda leasen könnte. An den Gerüchten ist aber nichts Wahres dran. Ducati-Geschäftsführer Gabriele del Torchio meinte im Laufe der Woche gegenüber der Tageszeitung 'La Repubblica', dass es für eine "Trennung noch zu früh ist." Rossi wird den Vertrag erfüllen und bei Ducati bleiben, wie er in Monza selbst bestätigte.

An diesem Wochenende kann der Superstar von der MotoGP-Szene etwas Abstand gewinnen. Mit seinem Freund "Uccio" nimmt er am Saisonauftakt der Blancpain-Serie teil. Sie werden am Steuer eines Ferrari 458 Italia des Kessel-Teams sitzen. Am Freitag bekam Rossi vom italienischen Fernsehen eine Trophäe überreicht, die Personen des öffentlichen Lebens bekommen, die einen Grund dafür haben traurig zu sein. Es ist eine in Italien berühmte, aber satirische "Auszeichnung".

Bei der Übergabe sagte Rossi auch einige Worte im italienischen Fernsehen über die aktuelle Situation: "Mit dieser Ducati kann ich nicht konkurrenzfähig sein. Ich kann nicht zu 100 Prozent fahren, während alle anderen sehr schnell sind. Wir werden es bei jedem Rennen versuchen. Wir geben nicht auf." Angesprochen auf die Trennungsgerüchte antwortete Rossi klar: "Ich werde bei Ducati bleiben. Wir werden alles tun, damit die Kombination Rossi/Ducati erfolgreich wird."

Fotoquelle: Ducati

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.