MotoGP-Reifenlieferant Bridgestone hat einen neuen Vorderreifen entwickelt

MotoGP 2012

— 09.04.2012

Ab Jerez neue Vorderreifen-Spezifikation

Bridgestone hat sich dazu entschieden, die neue Vorderreifen-Spezifikation, die ab Silverstone die alte ersetzen wird, schon in Jerez bereitzustellen

Nach der vielen Kritik im Vorjahr bemüht sich Bridgestone 2012 mehr denn je, den Fahrern die passenden Reifen zu liefern. Für den zweiten Saisonlauf in Jerez wird es einen neuen Vorderreifen geben, der den Fahrern mehr Gefühl fürs Vorderrad geben soll.

Dieser wurde bereits beim abschließenden Vorsaisontest bereitgestellt und erhielt positive Kommentare. Ab Silverstone wird die neue Spezifikation die alte komplett ersetzen. Bis dahin steht der neue Vorderreifen nur in einer begrenzten Anzahl zur Verfügung.

"Vergangenes Jahr haben wir uns klare technische Ziele für die 2012er-Reifen gestellt", erklärt Bridgestones Motorsportleiter Hiroshi Yamada. "Seit dem sie zum ersten Mal getestet wurden, haben wir sehr gute Feedbacks für unseren Entwicklungsweg erhalten. Auch wenn die Kommentare der Piloten zu unseren ursprünglichen 2012er-Spezifikationen der Vorderreifen positiv waren, haben wir uns nicht auf unseren Lorbeeren ausgeruht und neue Vorderreifen-Spezifikationen zu den Vorsaisontests gebracht."

"Einer dieser neuen Vorderreifen erhielt von den Fahrern vielversprechende Bewertungen. Deshalb haben wir uns dazu entschieden, den Reifen so schnell wie möglich verfügbar zu machen. Auf Grund der Logistik ist es jedoch nicht möglich, den Reifen vor Silverstone flächendeckend bereitzustellen", schildert er.

"Wir haben aber schon unsere Produktion umgestellt, um eine begrenzte Anzahl der neuen Vorderreifen bereits beim nächsten Rennen zur Verfügung zu stellen", so Yamada, der den Bemühungen der Fahrer und dem Sicherheitsbeauftragten Loris Capirossi für ihre Bemühungen bei der Entwicklung dankt.

Doch auch die Dorna ist dankbar. "Die Dorna ist erfreut, dass Bridgestone die neuen Reifenspezifikationen bereits zum zweiten Saisonrennen in Jerez zur Verfügung stellen wird", erklärt Carmelo Ezpeleta. "Während der regelmäßigen Meetings zwischen Sicherheitsberater Loris Capirossi und Bridgestone während der Vorsaison wurde klar, dass diese neue Spezifikation ein besseres Gefühl fürs Vorderrad zulässt und deshalb war diese Entscheidung, den Reifen so schnell wie möglich bereitzustellen, sehr willkommen."

Fotoquelle: xpb.cc

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.