Jorge Lorenzo will seine WM-Führung in Estoril ausbauen

MotoGP 2012

— 02.05.2012

Lorzeno kommt als Führender auf seine Lieblingsstrecke

Jorge Lorenzo kommt mit der WM-Führung im Gepäck nach Portugal, wo er in der Vergangenheit große Erfolge feierte - Ben Spies will endlich Fahrt aufnehmen

Bereits sieben Tage nach dem Rennen in Jerez trägt die MotoGP am kommenden Wochenende in Estoril ihren dritten Saisonlauf aus. Nach seinem Sieg in Katar und dem zweiten Platz in Spanien führt Jorge Lorenzo die WM-Tabelle an, und es spricht wenig dafür, dass sich in Portugal daran etwas ändern sollte. "Wir erwarten, dass Jorge in Estoril so weitermacht, wie er die Saison begonnen hat. Es ist eine seiner Lieblingsstrecke, wir sind zuversichtlich, dass der wieder vorne mitmischen wird", sagt Yamaha-Teamchef Massimo Meregalli.

"Jetzt geht es nach Estoril, eine Strecke, auf der ich schon einige sehr gute Resultate erzielt habe. Ich habe hier einige großartige Siege gefeiert und genieße das Fahren", freut sich auch Lorenzo auf das bevorstehende Rennwochenende. Estoril war in den vergangenen Jahren eindeutig "Lorenzos Land". Seit seinem MotoGP-Einstieg im Jahr 2008 stand der 24-Jährige dort immer auf der Pole-Position. Als Rennergebnisse stehen drei Siege und ein zweiter Platz zu Buche.

Diese Erfolgsserie will der Spanier in diesem Jahr ausbauen. "Ich gehe davon aus, dass wir wie in Jerez im Rennen wieder sehr stark sein werden. Die Reifen werden wieder sehr wichtig sein. Wir führen die Meisterschaft an, aber es ist sehr eng", erklärt Lorenzo. "Wir müssen alles geben, um vorne zu bleiben." Wie schon in Jerez, so könnte auch in Estoril erneut das Wetter eine Rolle spielen. Durch die Nähe der Strecke zur Atlantikküste sind überraschende Wetterwechsel und plötzliche Regenschauer immer möglich.

Auch Teammanager Wilco Zeelenberg zeigt sich vor dem dritten Saisonlauf zuversichtlich. "Es war bislang eine sehr gute Saison, und jetzt kommen wir nach Estoril, eine von Jorges Lieblingsstrecken. Und genau wie im vergangenen Jahr führt er die Meisterschaft an. Wir sind in diesem Jahr konkurrenzfähiger und hoffen, dass er wieder vorne mitfahren kann, um seine Führung zu behaupten oder sogar auszubauen."

Spies will "Estoril-Fluch" ablegen

Während Lorenzo derzeit vor Selbstvertrauen strotzt, ist auf der anderen Seite der Yamaha-Box das genaue Gegenteil der Fall. Für Ben Spies waren die ersten beiden Saisonrennen eine große Enttäuschung. Der US-Amerikaner kommt mit seiner M1 bisher überhaupt nicht zurecht und fuhr in beiden Saisonrennen nur auf den elften Platz. Nun folgt mit Estoril eine Strecke, auf der Spies kaum Erfahrung in der MotoGP hat. Nach Stürzen musste er in den Jahren 2010 und 2011 auf einen Rennstart in Portugal verzichten.

"Es war ein wirklich schwieriger Start in die Saison, nun sind wir in Estoril entschlossen, in der Meisterschaft das Ruder herumzureißen", sagt Spies. "Ich hatte in Portugal bisher ziemliches Pech, es wird Zeit, das zu ändern und ein gutes Resultat abzuliefern. Wir werden vom ersten Training an hart arbeiten und versuchen ein gutes Setup zu finden. Dann werden wir sehen, was am Sonntag möglich ist."

"Ben hatte einen schwierigen Start, aber wir wissen, dass er in der Lage ist, in der Spitzengruppe zu fahren", stärkt Teamchef Meregalli seinem Fahrer den Rücken. "Wir arbeiten hart daran, ihm ein Motorrad zu liefern, welches ihm das Gefühl gibt, das er benötigt. Er wird sicherlich wieder am gesamten Wochenende 100 Prozent geben." Beim Test, der am Montag nach dem Rennen in Estoril stattfindet, haben Lorenzo und Spies Gelegenheit, die Weiterentwicklung der M1 voranzutreiben.

Fotoquelle: Repsol

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.