Jorge Lorenzo reist als WM-Zweiter mit einem Zähler Rückstand nach Le Mans

MotoGP 2012

— 06.05.2012

Lorenzo: Deutliche Steigerung im Rennen

Der Katar-Sieger präsentiert sich im Rennen von Estoril in deutlich besserer Form als in den Trainings und fährt mit Platz zwei 20 wichtige WM-Punkte ein

Nach zwei Pole-Positions musste Jorge Lorenzo in Estoril aus Reihe zwei das Rennen aufnehmen. Bisher lag der Kurs nahe der Atlantikküste dem Spanier, was seine vielen Siege beweisen. Doch vor dem Rennen deutete wenig auf einen weiteren Lorenzo-Sieg. Am Ende klappte es auch nicht ganz, doch Platz zwei war mehr, als sich der Yamaha-Star vor dem Start ausmalte.

"Ich bin mit Platz zwei sehr zufrieden", erklärt er. "Das Wochenende war bis zum Rennen ein Albtraum. Wir konnten alle Probleme lösen, die bis dahin uns einbremsten. Das Motorrad war sehr gut. Einzig beim Start hatte ich ein Problem mit der Kupplung. Ich habe sie etwas verheizt. Dadurch konnte Casey in den ersten Runden davonziehen, weil die Kupplung auf der Geraden durchrutschte."

"Doch danach lief das Motorrad sehr gut. Casey konnte etwas nachlegen. Mir fehlte die Kraft, um ihn zu überholen", schildert er. "In der Schikane hatte ich die Chance, doch es war zu riskant. Ich habe mich für Platz zwei entschieden und die Punkte für die Meisterschaft mitgenommen." Casey Stoner führt die WM-Wertung nach drei Läufen mit 66 Punkten an. Einen Punkt dahinter hat Lorenzo noch alle Chancen offen.

Die Reifen spielten in Estoril eine große Rolle. Bridgestone brachte den asymmetrischen Hinterreifen mit nach Portugal. Im Rennen vertrauten die meisten Fahrer auf die weiche Mischung. "Ich habe im Training den harten Reifen getestet. Er schien konstanter zu sein, doch das Aufwärmverhalten war schwierig. In den ersten drei Runden hat man wenig Vertrauen in den Reifen", erklärt Lorenzo.

"Die Temperaturen waren nicht so hoch. Deswegen war der weiche Reifen die bessere Wahl", analysiert der Spanier, der viel Hoffnung in den anschließenden Test in Estoril steckt: "Ich bin auf den Test gespannt. Wir haben neue Teile dabei. Ich hoffe, dass sie uns schneller machen."

Fotoquelle: RACE-PRESS.com

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.