Von Rücktrittsgerüchten will Valentino Rossi nichts hören

MotoGP 2012

— 08.05.2012

Rossi dementiert Rücktrittsgerüchte

MotoGP-Star Valentino Rossi hat Gerüchte dementiert, nach denen er nach dem Jahr 2012 seine Karriere in der Motorrad-Weltmeisterschaft beenden wird

Valentino Rossi hat Spekulationen, nach denen er seine Karriere in der MotoGP nach der Saison 2012 beenden wird, klar dementiert. In den vergangenen Tagen hatte die britische Tageszeitung 'Daily Telegraph' berichtet, Rossi habe engen Vertrauten mitgeteilt, dass er über das Jahr 2012 hinaus nicht mehr in der Motorrad-Weltmeisterschaft fahren würde. Doch dies entspricht laut Rossi nicht den Tatsachen.

"Die Gerüchte über meinen Rücktritt am Ende der Saison sind nicht wahr", teilt Rossi 'Autosport' auf entsprechende Nachfrage mit. Nachdem der Italiener auch in seiner zweiten Saison bei Ducati bisher nicht mit dem Motorrad zurechtkommt und von Siegen weit entfernt ist, wurde in den vergangenen Wochen immer wieder über die Zukunft des 33-Jährigen spekuliert.

Rossi selbst hatte jedoch mit Aussagen, die auf Motivationsprobleme schließen lassen, selbst den Boden für solche Gerüchte bereitet. So hatte er nach dem enttäuschenden Qualifying zum Rennen in Jerez erklärt: "Auf diesem Niveau musst du Spaß beim Fahren haben, und vor allem willst du einen Fortschritt erkennen. Das fehlt mir im Moment. Alles, was ich mit diesem Motorrad ausprobiere, funktioniert nicht. Das ist mental nicht einfach zu verarbeiten."

Fotoquelle: RACE-PRESS.com

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung