Herve Poncharal freut sich über die Leistungen von Cal Crutchlow

MotoGP 2012

— 10.05.2012

Poncharal über Crutchlows Entwicklung

Der Tech-3-Teamchef freut sich über die deutlich besseren Leistungen von Cal Crutchlow in dieser Saison und macht mehrere Faktoren dafür verantwortlich

Yamaha-Pilot Cal Crutchlow hat sich im Vergleich zu seiner Rookie-Saison 2011 stark gesteigert. Tat sich der Brite im Vorjahr meist schwer auf den für ihn neuen Kursen und stürzte oft, so ist er dieses Jahr erster Verfolger der WM-Favoriten Casey Stoner, Dani Pedrosa und Jorge Lorenzo. In den bisherigen drei Rennen hat Crutchlow schon 37 Punkte gesammelt. Das ist mehr als die Hälft, der 16 Rennen im Vorjahr.

"Als er in Valencia auf die 1.000er gestiegen ist, war er ein anderer Fahrer. Das Fahren liegt ihm mit dem Motorrad besser, er hat mehr Vertrauen und ist seit dem - auf Holz geklopft - kaum gestürzt", wird Tech-3-Teamchef Herve Poncharal von 'Autosport zitiert. Der Franzose ist von der Entwicklung seines Schützlings mehr als angetan.

"Jedes Mal, wenn er rausfährt, ist er schneller als in dem Stint zuvor", erklärt Poncharal. "Das war im Vorjahr etwas hektischer. Ich denke also, dass er einfach besser mit dem Motorrad zurechtkommt. Er mag die 1.000er, er mag die neuen Bridgestones mehr als die aus dem Vorjahr und er hat die Erfahrungen seiner Rookie-Saison, in der er sehr viele Strecken lernen musste."

"Vergangenes Jahr kannte er niemanden im Team, doch ich hatte schon immer ein gutes Gefühl bei Cal, auch wenn wir Mitte der Saison etwas aneinander gerieten. Es war nichts schlimmes, aber ich musste ihm sagen, dass wir etwas unternehmen müssen. Ich habe aber nie die Hoffnung in ihn und die Zuversicht verloren, weil er schnell ist und das Problem verstanden hat", berichtet er.

Etwas beunruhigt ist Poncharal über das teaminterne Duell. Beim ersten Rennen in Katar lieferte sich Crutchlow einen harten Kampf mit Andrea Dovizioso. "Ich habe sehr viele Bedenken. In Katar hat er mit Andrea gekämpft. Sie waren nie mehr als 0,3 Sekunden voneinander getrennt. Das ist sehr beunruhigend und könnte noch oft vorkommen", ist sich Poncharal bewusst.

Fotoquelle: Yamaha

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.