Ducati-Privatier Karel Abraham will in Silverstone auf die Zähen beißen

MotoGP 2012

— 12.06.2012

Abraham reist nach Silverstone, Start noch fraglich

Cardion-Ducati-Pilot Karel Abraham tritt mit gebrochener linker Hand die Reise nach Silverstone an und will vor Ort über einen Start entscheiden

Ducati-Privatier Karel Abraham zog sich vor Wochenfrist beim MotoGP-Test in Alcaniz einen doppelten Bruch der linken Hand zu und muss nach wie vor um einen Start beim sechsten WM-Lauf am kommenden Wochenende in Silverstone bangen.

Trotz des Handicaps wird Abraham die Reise auf die Britische Insel antreten und will nach Rücksprache mit den Ärzten vor Ort kurzfristig entscheiden, ob er aktiv am Rennwochenende teilnimmt oder nicht. "Ich breche am Mittwoch in Richtung Silverstone auf", lässt der Tscheche verlauten und legt seinen Plan offen.

"Nach einer medizinischen Untersuchung werden wir sehen, ob die Hand beim Bewegen immer noch schmerzt und ob die Blutungen an den Fingerkuppen gestillt werden konnten. Ich würde gern in Silverstone fahren, denn wir brauchen jeden Punkt. Andererseits wäre es unverantwortlich, um jeden Preis fahren zu wollen. Das Risiko eines verlängerten Heilungsprozesses wäre zu groß."

Fotoquelle: RACE-PRESS.com

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.